ID.4 Verbrauch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Damit wäre man schon sehr nah an den theoretischen Werten. Nehmen wir mal an, Batteriegewicht 500kg und spez. Wärmekapazität ungefähr 1,0, also ein Viertel von Wasser (H2O 4,2, Alu hat 0,9 kJ/kg*K), dann benötigt man für 500kg und 10 Grad Temperaturerhöhung der Batterie"diva" ungefähr 1,5 kWh. (0,5 * 11,4 kWh : 4). Legt man das auf die Fahrtstrecke um, entspricht das bei 15 kWh/100km "ohne alles Verbrauch" also 10km. Mithin würde sich auf den ersten 10km der Gesamtverbrauch glatt verdoppeln (unterstellt: die Batterie heizt sich innerhalb der 10km auf Zielniveau auf von -6 auf +6 Grad) auf 30 kWh/100km, auf 20km (0,2 * 15 + 1,5 = 4,5 kWh) dann auf 22,5 kWh runtergehen.
      Gruss Christian

      1. e-Golf 300 (seit 04/2018) Schnee, Höhenmeter, Rom, Kroatien...alles kein Problem
      2. e-tron 55 (ab 04/2022)


      PV 14,4 kWp Nulleinspeisung (Fronius Symo/Ohm-/Wattpilot), +26qm Solar th.