Volkswagen Nutzfahrzeuge: ID.Buzz startet im dritten Quartal 2022

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat aus SPON:

      "Der ID.Buzz werde erst mal in einer Basisausstattung als Fünfsitzer auf den Markt kommen, erklärte ein Volkswagen-Sprecher dem SPIEGEL am Freitag. Das Serienfahrzeug müsse sich an die technischen Möglichkeiten der Plattform Modularer Elektrobaukasten halten, auf der auch die bisherigen Elektroautos ID.3 und ID.4 entstehen."

      Ich hab mich überwinden müssen diesen Schmähartikel zu lesen und dann auch noch hier zu verlinken.
      Leider steigern diese Neuigkeiten nicht gerade meine Vorfreude.
      Definiert mir bitte "erstmal als Fünfsitzer". ... Und wann kommen die Sieben? :cursing:

      Studien Retrodesign vs. aktuelles Erscheinungsbild, ist mir völlig Schnuppe. Mir gefällt er so wie er jetzt ist. :love:
      Wer Retro will, soll sich nen T1 elektrifizieren lassen. Basta.

      Aber man kann doch nicht allen Ernstes den ersten, elektrifizierten "Bus" mit nur Fünf Sitzen auf den Markt werfen,
      wenn er den Sharan/Alhambra und in der XL Version T5/6/7 ersetzen soll. :dash:
      Gruß Robin
      -Stammtisch Heilbronn-
      E-Golf seit 11/2018
      PV 16,6 kWp - 19,5kwh Speicher
      Wallbe Eco 2.0 s
    • E-Robin schrieb:

      Zitat aus SPON:

      "Der ID.Buzz werde erst mal in einer Basisausstattung als Fünfsitzer auf den Markt kommen, erklärte ein Volkswagen-Sprecher dem SPIEGEL am Freitag. Das Serienfahrzeug müsse sich an die technischen Möglichkeiten der Plattform Modularer Elektrobaukasten halten, auf der auch die bisherigen Elektroautos ID.3 und ID.4 entstehen."
      Aber man kann doch nicht allen Ernstes den ersten, elektrifizierten "Bus" mit nur Fünf Sitzen auf den Markt werfen,
      wenn er den Sharan/Alhambra und in der XL Version T5/6/7 ersetzen soll. :dash:
      Erstmal ist von erst mal zu lesen, sprich, es kommt später eine größere Variante.
      Zweitens : Wenn du möchtest, kannst du dir auch einen ID.6 importieren, da passen bis zu 7 Personen rein :)
      Aber ich denke über kurz oder lang, wird VW oder Audi einen ID.6 mit bis zu 7 Sitzen auch in D anbieten. Vom Buzz als 7-sitzer ganz zu schweigen.
    • Alles richtig, was du schreibst.
      Nur "später" ist halt schwierig zu akzeptieren, wenn man schon lange sehnsüchtig wartet. :D

      Zumal die Stellantis Konkurrenz bereits dieses Jahr mit ihren Drillingen (Berlingo,Rifter, Combo) 7 Sitzig an den Start geht.
      Den Ausschlag für den Buzz gibt für mich aber nach wie vor der zu erwartende größere Akku (77kwh), das bessere Licht und das schickere Design.
      Die volle Förderung in 2022 würde ich auch noch gerne mitnehmen.
      Aber ja, im Endeffekt muß man die Präsentation im Frühjahr abwarten und solange die Füße still halten. :blush:

      Ein ID.6 ist nicht wirklich eine Alternative für uns, wenn man das Platzangebot, Raumgefühl, Stauraum und die Schiebetüren eines MPV schätzen und lieben gelernt hat.
      Gruß Robin
      -Stammtisch Heilbronn-
      E-Golf seit 11/2018
      PV 16,6 kWp - 19,5kwh Speicher
      Wallbe Eco 2.0 s
    • Habe mal etwas bei GE im Forum geschaut was es so neues zum Buzz gibt. goingelectric.de/forum/viewtopic.php?f=688&t=40262

      Wenn es den nur mit Rückbank gibt, ist der für mich so lästig wie Corona.
      Es müssen nicht unbedingt 7 Sitze sein, aber 6 Einzelsitze, zur Not würden auch 4 ausreichen, sollten es gerne sein.
      Und kein Schienensystem ist unterirdisch. :thumbdown: :s24:
      Gruß Bernhard
      Wir waren dabei! eGolf Treffen am Bodensee 2016, in Moers 2017, in Ha. Mü. 2018, 2019, 2021, Heilbronn 2020, Rutesheim 2021 :thumbup:
    • Ernüchternd und Enttäuschend, die letzten Meldungen im Dezember.
      Gerade auch, weil die Variabilität im Innenraum mit der Studie stark suggeriert wurde.
      Meinetwegen dann ohne Schienensystem, aber wenigstens Einzelsitze hinten, genau.
      Und hinter der C-Säule ist auf den Bildern auch genügend Platz, für 2 weiter Sitze in Reihe 3, dann halt ohne großen Kofferraum.
      Man kann sie ja bei Bedarf ausbauen.

      Für nen elektrischen Fünfsitzer mit verschiebarer Rücksitzbank brauch ich nicht bis Herbst 2022 warten, das kommt gerade aus Südkorea rüber.
      Es bleibt eigentlich nur, die offizielle Präsentation im Frühjahr abzuwarten und dann abzuwägen.
      Gruß Robin
      -Stammtisch Heilbronn-
      E-Golf seit 11/2018
      PV 16,6 kWp - 19,5kwh Speicher
      Wallbe Eco 2.0 s
    • Bisher noch nicht Bernhard, ich lasse dir gerne den Vortritt.
      Was kriegt man denn da, etwa die Studie? :ironie: Ich würde sie dir wünschen.

      Nach den doch recht durchwachsenen Erfahrungen unserer First Mover werden wir uns eher in der Warteschlange hinten anstellen und mal schauen,
      was da so alles kommen soll und vorallem wann.
      Alles andere erinnert mich eher an schätzen bzw. diese Filmszene :rofl:

      Gruß Robin
      -Stammtisch Heilbronn-
      E-Golf seit 11/2018
      PV 16,6 kWp - 19,5kwh Speicher
      Wallbe Eco 2.0 s
    • VW ID.Buzz soll als E-Camper „California“ 500 Kilometer Reichweite und Allradantrieb bieten

      Volkswagen will Ende kommenden Jahres die Serienversion des 2017 präsentierten ID.Buzz (Artikelbild) starten. Neben dem Elektro-Minibus wird es auch eine hinten geschlossene Transporter-Variante sowie eine speziell für autonomes Fahren ausgelegte Ausführung geben. Vor Kurzem kündigte VW zudem eine Variante als Ausbau der „California“-Modellreihe an. Das Portal Edison will schon mehr zu dem geplanten vollelektrischen Freizeitmobil wissen.
      Der ID.California wird laut VW ab Mitte des Jahrzehnts im Werk von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover-Stöcken produziert werden. Offizielle Daten zu dem Elektro-Camper gibt es noch nicht. Ein Unternehmenssprecher sagte Edison, dass man noch ganz am Anfang mit der Planung für das Modell stehe.

      Bisher umfasst die Submarke California drei Verbrenner-Baureihen: den Micro-Camper Caddy California, den klassischen Transporter T6.1 California und den Grand California auf Basis des großen Transporters VW Crafter. Der kürzlich vorgestellte neue Multivan T7 wird wieder als Verbrenner, auf Wunsch auch als Plug-in-Hybrid an die Kunden übergeben. Auf einen rein elektrischen California müssen sie sich noch mindestens vier Jahre gedulden. Die Antriebstechnik dürfte der des regulären ID.Buzz entsprechen.

      Das Grundmodell ID.Buzz, auf dem der ID.California basiert, wird es voraussichtlich in zwei Batterie-Varianten geben. Das Basismodell solle ein Akkupaket mit einer Speicherkapazität von 60 kWh erhalten, das eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern erlauben soll, so Edison. Das Spitzenmodell mit einer 100 kWh großen Batterie solle bis zu 500 Kilometer pro Ladung ermöglichen. In welchem Umfang sich diese Reichweiten beim Camper-Modell durch das zusätzliche Gewicht von Betten, Küche und Hubdach reduzieren, bleibt abzuwarten. Denkbar ist, dass zum Start nur die große Batterie oder auch neue Akkupacks angeboten werden.
      Als Systemleistung werden für den elektrischen Allradantrieb des ID.Buzz 250 kW (374 PS) erwartet, was auch für das Reisemobil ID.California reichen sollte. Bei der Fahrzeuglänge wird sich der ID.California nach Informationen von Edison 4,94 Meter und damit vier Zentimeter länger als der T6.1 strecken. Als Radstand seien 3,30 Meter geplant, der aktuelle California in der Ausführung 6.1 kommt nur auf drei Meter.

      Quelle: ecomento.de
      Gruß
      Uwe

      Beitrag von Stromsegler ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Der EQV dürfte da erstmal schon noch ein deutlich größeres Dickschiff sein, zumindest gegenüber der zuerst erscheinenden Kurzversion des Buzz. Wenn es die als Siebensitzer gäbe, heizen die Passagiere bei Vollbesetzung ja auch gut zu. :D Vergleichbar wäre vielleicht ein E-Berlingo und dessen Derivate. Ich meine, der ist mit ~20kwh nach Wltp angegeben.
      Im Winter wäre es wohl kein 300er, aber wenn er im Sommer die 300km bei 120 schafft, reicht mir das. :thumbup:
      Gruß Robin
      -Stammtisch Heilbronn-
      E-Golf seit 11/2018
      PV 16,6 kWp - 19,5kwh Speicher
      Wallbe Eco 2.0 s