Aktuelle Strompreise für 2022

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aktuelle Strompreise für 2022

      Moin!

      Hab gestern Post aus Flensburg bekommen. Die dortigen Stadtwerke erhöhen den "OK" gelabelten Ökostrom von 25,50 auf 30,37.

      Ist ne satte Erhöhung, aber am Markt ist echter ungewaschener Öko Strom z.Zt. kaum günstiger zu kriegen.

      Ist jemand von Euch bei EWS Schönau Mitglied? Liebäugelte da schon länger mit.

      Beste Grüße
      Goekel

      1 ter e Golf 11.18 bis 05.20 mit 30 tkm
      2 ter e Golf 08.20 bis heute mit 15 tkm
      Wallbox Hesotec SR10
      PV 15,3 kwp seit 2012 mit bisher 145 mwh
      :loveyou:
    • Als Grundpreis waren das mtl. 6,16, der geht auf mtl. 7,47 Das ist aber bei meinem Verbrauch von geschätzten 5.000 kwh pa. relativ egal.

      Ich war auch einst vom alten Preis überrascht, da tut der neue doppelt weh. Es war absehbar und ist aber immer noch günstiger als für Neukunden. Somit keine Maingau oder immer-grün Verarsche. Den Stadtwerken Flensburg muss man da ein Lob aussprechen, auch das Anschreiben war höflich und nachvollziehbar formuliert.
      Beste Grüße
      Goekel

      1 ter e Golf 11.18 bis 05.20 mit 30 tkm
      2 ter e Golf 08.20 bis heute mit 15 tkm
      Wallbox Hesotec SR10
      PV 15,3 kwp seit 2012 mit bisher 145 mwh
      :loveyou:
    • Stimmt, die SW Flensburg senden gerade Preiserhöhungen raus, hab da auch ein paar Bekannte die diese Woche Post bekommen haben.
      Ich hatte bei einem anderen Anbieter eine Erhöhung von 10 ct/kWh, war aber eh für die alte Wohnung. In der neuen bin ich erstmal sicher bis Ende August. EEG wird auch zum Jahreswechsel gesenkt, kann mich also nicht beschweren.

      Ich hatte in der Vergangenheit auch gute Erfahrungen mit EWS Schönau gemacht. Ich seh gerade die garantieren die 30.5 ct/kWh bis 31.12.2022??
      Gruß Hendrik

      08/2017 bis 10/2019 e-Golf (190)
      Seit 10/2019 Kona EV

    • Für alle die noch Stromverträge mit einer Laufzeit bis in das nächste Jahr haben, müßte es eigentlich günstiger werden.
      Bei mir steigen zwar alle Umlagen außer der EEG (KWKG, § 19, Offshore…..) aber die machen ja nur ein Bruchteil der EEG aus. Und die fällt um 3 Cent Netto. Also fällt mein Strompreis nächstes Jahr um die 3,5 Cent je kWh
      eGolf seit 10/2018
    • Ich habe auch Post bekommen.

      Stadtwerke Norderstedt TuWatt-Ökostrom

      bis 31.12. 30,67 ct/kWh brutto ab 01.01. 31,02 ct/kWh brutto
      Ok, der Grundpreis ist relativ hoch, 70,69 brutto.

      ..... und wenn ich mein E-Auto habe noch 1 ct weniger für den gesamten Strom.
      ... immer noch 'nen Golf 4 Vari Benziner (Diesel stinkt!), Abholung Autostadt, 352.000 km, lohnt sich nicht zu verkaufen ;(
      Er läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft ... :thumbsup:
    • Ich habe auch Post bekommen. Und im nachhinein alles richtig gemacht, als ich zu unseren Stadtwerken zurückwechselte vor wenigen Monaten.

      Die haben anders als bisher nämlich ähnlich wie andere Stromversorger auch für Neukunden andere Tarife als für Bestandskunden. Nur während andere Anbieter für Neukunden bessere (Lock-) Preise bieten, ist es bei unseren Stadtwerken umgekehrt:

      Alle Bestandskunden werden für ihre Treue belohnt und bekommen die bisherigen Preise bis zum 31.12.2022 garantiert. Nur für Neukunden können sie die bisherigen Preise nicht bieten, da sie dafür nicht genügend Strom im Terminmarkt eingekauft haben. Daher müssen Neukunden mehr zahlen als die Bestandskunden, erhalten dafür aber auch eine Preisgarantie bis Ende 2023.
      Gruße Andreas
      Jetzt: Passat GTE
      Zukunft: ID.4 oder Enyaq geplant (ID.5 ist raus). Welches Modell ist noch nicht ganz sicher, aber die Hoffnung, den Wagen Ende 2021/Anfang 2022 bestellen zu können und 2022 zu bekommen, ist da. Warte aber auf eine bestimmte Sonderausstattung, die angekündigt, aktuell aber noch nicht bestellbar ist.
      Strom: 100% CO2-frei. Seit November 2019 PV mit 7,0 kWp, Rest über Ökostromanbieter.
      Energieplushaus, Heizung/Warmwasser CO2-frei über Wärmepumpe.
    • Meine aktuelle Mitteilung von Green Planet Energy (ehemals Greenpeace Energy):

      Tarif: Mobilstrom aktiv (Haushaltsstrom + Wallbox)

      Preise ab 01.01.22 = Grundpreis/Monat 8,90 Euro
      Arbeitspreis 29,90 Cent/kWh

      Der Grundpreis ist geblieben, der Arbeitspreis wurde um 1 Cent erhöht und es besteht eine Preisgarantie bis zum 31.12.22
      Da diese Angaben auf der Website nachzulesen sind, werden Alt u. Neukunden anscheinend gleich behandelt.
      VW e-Up united in rot, Baujahr 03.21 :D , Ford Nugget für den Urlaub
    • Martin76 schrieb:



      Arbeitspreis: 23,33ct/kWh brutto 8) (2001-10.000kWh/Jahr)
      Grundpreis: 4,99€/Monat

      Ich rechne aber schon mit einer Kündigung seitens des Stromanbieters nach ende des ersten Jahres
      Ich denke nicht. Die Wasserkraftwerke müssen nicht teuer einkaufen. Die Preise bei Energiedienst im eigenen Neztbereich liegen sogar noch ein klein wenig tiefer. Leider bin ich als Energiedienst-Kunde im EnBW-Netz und zahle deshalb fast 3 Cent mehr
      eGolf seit 10/2018
    • Da stellt sich die Frage ob Erzeuger welche „ reinen“ Ökostrom erzeugen nicht sogar ihren Preis halten können oder mit weiteren Ausbau sogar noch Förderungen bekommen können und so den Preis stabiler halten können als die ewig gestrigen.
      Klaus
      e-Golf 190 seit 12/2014 Schnarchlader > 107.000km

      Model 3 LR AWD seit 03/2019 > 62.000km :pardon: HW3.0

      e-Golf-Treffen 1. bis 6. :thumbup: eVW-Treffen
    • Also mich hat Schwarzwald Energy auch nach dem ersten Jahr von eigentlich 3 Jahren Preisgarantie raus geworfen. Ich hatte 70 Euro pro Jahr und 27,06 Cent/kWh und hätte nur mit einem neuen Vertrag mit 70 Euro pro Jahr und 38,72 Cent/kWh weiter Kunde bleiben können. Das bildet in etwa die Preissteigerung ab, die auf dem Markt gerade üblich ist. Von daher wäre es sogar noch halbwegs erträglich gewesen. Aber dass sie eine dreijährige Preisgarantie geben und dann doch einfach erhöhen, fand ich schon sehr dreist. Deshalb bin ich da weg.

      Bei Enstroga war es noch viel schlimmer. Auch Zweijahresvertrag, auch raus geworfen und alternativ etwa 29 Cent MEHR pro kWh zahlen müssen. Das finde ich mal dreist. Und dann labern die was von wegen Marktumfeld höhere Preise. Was für ein Schwachsinn. Die Preise sind vielleicht um 10 Cent/kWh gestiegen, aber nicht um 29!

      Beim Gas habe ich gestern erst von Schwarzwald Post bekommen, dass die Preise wegen CO2 Abgabe um 0,11 Cent/kWh erhöht werden. Das geht konform mit den Vertragsbedingungen und somit zahle ich noch bis Ende 2022 mittlerweile unschlagbare 5,24 Cent/kWh. Bin gespannt ob sie sichs da auch noch anders überlegen. Oder vielleicht besteht ja doch eine Chance. Ich meine mal gehört zu haben, dass bei Gaslieferungen langfristigere Lieferverträge gemacht werden können und wenn sie Anstand haben, geben sie das auch an mich weiter. Schließlich hab ich auch da Anfang 2020 einen Dreijahresvertrag unterschrieben und sie konnten sich beim Lieferanten die Preise für diesen Zeitraum sichern.

      Wenn man sich die aktuellen Preise so ansieht von Gas, dann ist echt Solar mit WP auf einmal super attraktiv. Man bräuchte halt nur riesig große Solaranlagen, dass an Tagen wie heute mit einer 8,1 kWp Anlage mit gutem Winkel für diese Jahreszeit nur 1,06 kWh vom Dach kommen, trotzdem noch nennenswert was zu holen ist. Denn gerade wenns draußen trüb ist, bräuchte man die Energie zum Heizen. Und da würden dann ja nicht mal 50 kWp reichen, um das zu decken. Und Pufferspeicher natürlich noch dazu. Am Ende muss ich mich wohl doch mal informieren, was man mit Holzöfen im Wohnzimmer noch so heizen kann, ohne dass man jetzt gleich ne teure moderne Zentralheizung einbauen muss. Holz hätte ich genug.
      Gruß,
      Stephan
    • Mal so nebenbei eingeworfen: Bei meinem bisherigen GAS-Anbieter habe ich immer 60 Euro pro Monat bezahlt. Bei gleichbeibenden Verbrauch soll ich jetzt 151 Euro monatlich zahlen. Ganz schön saftig. Soweit können die Gaspreise doch garnicht gestiegen sein?!
      Stromabrechnung kommt erst nächsten Monat. Da zahle ich bisher 110 Euro. Mal sehen was dann kommt.
      Nett grüßend,
      Norman


      Alle Menschen sind schlau. Die einen vorher, die anderen hinterher.