Fernzugriff via app bei e-up! bald nicht mehr möglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fernzugriff via app bei e-up! bald nicht mehr möglich?

      Liebe GoingElectric Gemeinde

      Wir warten - wie viele andere hier auch - noch länger auf unsere bestellten e-Fahrzeuge (bei uns soll es ein ID.3 werden).

      Um die Wartezeit zu überbrücken, wollen wir uns einen e-Kleinwagen zulegen (Ablösung eines SMART Verbrenners).

      Dabei haben wir einen e-Up! (mit Rückfahrkamera) oder einen Seat Mii electric (halt leider ohne Rückfahrkamera) ins Auge gefasst.

      Nun zu meiner Frage: Ich habe in diversen Youtube-Videos in einem Nebensatz gehört, dass die entsprechenden Apps, welche den Fernzugriff auf die e-Autos erlauben (Vorklimatisierung für Wärme im Winter oder Kühle im Sommer, Ladezustand prüfen, ist das Auto verschlossen etc.) in kürze nicht mehr funktionieren sollen, da die notwendige Verbindung Auto-VW-Server nur noch via 2G-Funksignal der verbauten SIM-Karte laufen soll. Bei uns in der Schweiz wurde 2G bereits abgeschaltet. Heisst dies, dass der Fernzugriff dann komplett nicht mehr möglich ist? Bietet VM hier keine Lösung an, z.B. Einbau eines 4G-Moduls? Man kauft sich ein "neues Auto" und eine für mich wichtige Funktion ist nicht mehr möglich.

      Oder ist das nur beim e-Up so und ggf. beim Seat funktioniert es noch?

      Bitte entschuldigt diese Anfängerfrage...

      Liebe Grüsse aus der Schweiz!

      Die zwei NEMAs
    • Der Zugriff erfolgt über 2G und 3G. In Deutschland soll 2G bis Ende 2025 ebenfalls wegfallen, dann ist hier kein Zugriff mehr möglich, da ja 3G bereits ab geschalten wurde.
      Soweit ich informiert bin, ist es in CH genau anders herum, d.h. solange in CH 3G angeboten wird, sollte ein Zugriff möglich sein. Das betrifft übrigens alle Hersteller mit 2G/3G Zugriff, soweit ich weiß ist z.b. der i3 (bis 20xx??) davon auch betroffen.

      Soweit die Theorie, jedoch hat VW wegen dieser vorauseilenden Schatten bereits angekündigt den alten WeConnect (ehem. CarNet) Dienst für Fahrzeuge mit 2G/3G Schnittstellen 2025 einzustellen.

      Eine Umrüstung auf LTE ist m.W.n. nicht möglich.
      Und wenn es bei VW nicht mehr geht, geht es bei den Geschwistern ebenfalls nicht mehr, denn hier werden die gleichen Komponenten verbaut.
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18
      e-Tron MJ20 ab 14.05.21

      26kW PV+15kWh Speicher
    • Oh, ist das echt schon konkret geplant 2G abzuschalten? Dann wäre mein Solardatenlogger mit Überwachung bei meiner weiter entfernten Anlage ja wieder nutzlos. Und mein Siemens C25 und Samsung SGH-D500 könnte ich auch nicht mehr benutzen ;(

      Ich hoffe mal, dass das so eine Abschaltung wie die von UKW wird. Das sollte 2010 auslaufen...
      Gruß,
      Stephan

      Kraft macht keinen Lärm, sie ist da und wirkt. - Albert Schweitzer
    • Ich dachte, die 2G Abschaltung ist vom Tisch, da zu viele Basisdienste noch darüber laufen? e-Call Notrufe laufen ja auf 2G, da der Funkstandard quasi überall im Land vorhanden ist.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • Zitat:
      Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica Germany/O2 schalten das 2G/GSM-Mobilfunknetz nicht ab. Immer wieder hochkochende Gerüchte über eine baldige Abschaltung des 2G-Netzes in Deutschland sind falsch.
      Die Deutsche Telekom gab uns auf unsere Nachfrage folgende Antwort: “3G wird ja bei Telekom bereits im nächsten Jahr abgeschaltet. Derzeit gibt es von uns keine Planungen, die 2G-Technologie in Deutschland außer Betrieb zu nehmen.”

      Telefónica Germany/O2 formuliert es schon um einiges deutlicher : “Das 2G-Netz bleibt erhalten. Mit unserem sehr gut ausgebauten 2G-Netz versorgen wir knapp 100 Prozent der deutschen Bevölkerung mit Mobilfunk. Als Basisnetz für mobile Telefonie, SMS und einfache M2M-Lösungen (etwa für eCall in den Fahrzeugen) sichert 2G auch in den kommenden Jahren die Grundversorgung unserer Kunden.”

      Und Vodafone sagt klipp und klar: “Vodafone hat keine Pläne zur Abschaltung seines GSM-Netzes in Deutschland. Alle Mobilfunkstationen – also mehr als 25.000 Standorte – unterstützen weiterhin die GSM-Technologie. Wir haben übrigens in den Jahren 2014 bis 2016 das komplette GSM-Netz modernisiert und an allen Standorten die ältere GSM-Technik, die teilweise aus den 90er Jahren stammte, durch neue Technik ersetzt.”
      Gruß Bernhard
      Wir waren dabei! eGolf Treffen am Bodensee 2016, in Moers 2017, in Ha. Mü. 2018, 2019, 2021, Heilbronn 2020, Rutesheim 2021
      ID. Buzz bestellt am 20.05.22

    • 2G wird in AT nach derzeitigem Stand auch nicht abgedreht. Eben wegen der M2M Anwendungen und der Netzabdeckung im Gebirge. Die Schweizer sehen das entspannter und haben 2G schon abgedreht.

      Hilft ab 2025 nur noch sich ein "altes" Telefon mit EV-Notify und ODB2 ins Auto zu legen?
      eGolf 300 Atlantik Blau - go-eCharger - 38,825kWp PV
    • Moin!

      Heißt für mich als Laien dann quasi, dass ich ab 2025 kein We Connect mehr nutzen kann?

      Ergo wird der Up beschränkt weil z.B. das Vorklimatisieren nicht mehr geht!?

      Gruß, René
      Seit September 2022 unterwegs mit:

      e-Up Style "Plus" (Modelljahr 2023)
      Pure White
      Fahrerassistenzpaket
      Komfortpaket
      Winterpaket
    • -Bernhard- schrieb:

      @e-Up Bekommst du deinen e-Up erst im Juli 22 ?
      Verbaut VW denn immer noch in Neuwagen 2G ?

      Was da verbaut sein wird keine Ahnung!? Da steht meine ich was von e-Remote Zugriff oder sowas?

      Und ja, geplant bis jetzt ist Juli 2022! Zumindest laut AB.

      Gruß, René
      Seit September 2022 unterwegs mit:

      e-Up Style "Plus" (Modelljahr 2023)
      Pure White
      Fahrerassistenzpaket
      Komfortpaket
      Winterpaket