Bezahlsysteme der Zukunft (bzw bezahlen an Ladesäulen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maverick78 schrieb:

      Nö Großraum Nürnberg. Der Verkehrsverbund VGN ist nicht so teuer, außerhalb der Stadt macht alles die DB Regio. Das teuerste Ticket (Einzelfahrt) liegt zwischen 3,10€ und 11,90€ und damit kommt man durch ungefähr 1/2 Nordbayern. Selbst hier ist das "Handyticket" ab 2,75€ schon mal 35ct günstiger. Alles über 25€ muss zwangsweise mit Karte bezahlt werden.
      Der Grund wird angegeben, das die Automaten einfach zu Wartungsintensiv sind, vorallem die Geldscheineinzüge, da ständig die Einzüge mit DIngen die da nicht rein gehören gestört werden.
      Die Automaten werden jetzt auch stück für stück mit der NFC Technik nachgerüstet.
      Hallo Matthias - ÖV Ticketautomaten wären doch ein neues Betätigungsfeld für unsere Ladekarten - Ausgeber! Da könnten wir dann auch nochmals 10 Karten und NFC Chips mit uns herumtragen! :ironie:
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier nochmals in Hann Münden - weil es so schön war // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Maverick78 schrieb:

      Und es soll auch Menschen geben die kein Auto haben...

      Sorry aber das sind Ausreden. Wer ein hochmodernes Auto fährt und sich weigert ein Smartphone zu benutzen (...) sorry da fällt mir nichts mehr ein. Und Kreditkarten gibt es auch als Prepaid.
      Diese Leuten sollen weiter verbrenner fahren, denn diese Technikverweigerer sterben zum glück bald aus.
      Fehlende Handynetz ist ein Problem, aber an diesen Orten dürfte keine Ladesäule stehen, denn die kommunizieren auch über das Mobilfunknetz.
      Sorry Matthias,
      so sehr ich sonst deine Aussagen schätze, aber die hier ist ja nun völlig daneben. Bei soviel Intolleranz fällt mir auch nicht mehr viel ein.
      Es gibt eben Menschen, die wollen kein Smartphone. Und es gibt eben Menschen, die wollen auch keine Kreditkarte. Und es gibt sehr viele Menschen, die wollen kein Auto. Aus den verschiedensten Gründen. Vielleicht nutzen sie ja auch umweltgerecht Sharing-Autos, kommen mit ihren alten Handy super zurecht (weil sie nicht jede Mahlzeit bei Instagram teilen oder der ganzen Menschheit mitteilen wollen, dass ihnen gerade die U-Bahn vor der Nase weggefahren ist) und bezahlen vielleicht auch gern bar oder mit der EC-Karte.
      Und gerade deswegen sollte es doch möglich sein, Bezahlsysteme einzuführen (entwickelt werden müssen sie ja nicht mal mehr), die von allen genutzt werden können.
      Aber den Menschen, die vielleicht einfach nur nicht so technikaffin sein wollen oder können, deshalb zu einer umweltbelastenden Technik zu raten oder sie mit der Segnung des baldigen Aussterbens ihrer Gattung zu belegen, finde ich persönlich etwas daneben. Etwas weit daneben sogar.
      Denk mal drüber nach, ich bin mir sehr sicher, dass Du das kannst. Mit Deinen sonstigen Beiträgen beweist du das jedenfalls sehr oft.
      Nett grüßend,
      Norman


      Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd.
    • Sorry ich stehe dazu. Es ist die gleiche Schiene wie die Leute die mit Steuergeldern in alten aussterbenden Industriezweigen gestützt werden müssen weil sie sich nicht anpassen wollen (z.b. Kohle).
      Wer sich weigert mit der Zeit zu gehen, wird mit der Zeit gehen!
      Die Zukunft ist digital und Bargeld wird genauso breitflächig verschwinden wie Telefonzellen. Soll man jetzt für die Handyverweigerer extra Telefonzellen aufstellen)*? Bargeldterminals für Kreditkartenverweiger an jeder Ladestation? Was noch?
      Dazu poste ich immer wieder das Bild von Lenz und Greser:


      weltbild.de/artikel/buch/rette…tkeilindustrie_18068686-1


      )* apropo Telefonzellen, dazu passt der super:
      der-postillon.com/2015/10/munz…echer-ab-sofort-auch.html
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Jungs wir geraten hier OT und ein "Falsch" oder "Richtig" gibt es im Moment nicht - die Zukunft wird es zeigen (aber eben wirklich erst diese bis dahin gehen wir doch pfleglich miteinander um). Ich kann beiden Ansichten etwas Wahres abgewinnen und mich daher auch nicht für die eine oder andere Seite entscheiden. Aber wenn notwendig macht doch einen gesonderten Thread auf oder eine Konversation mit den entsprechenden Teilnehmern (wäre schade denn ich bin an der Sache durchaus interessiert).

      Als Banker wurde mir schon vor 20 Jahren der Untergang prophezeit - und ich bin immer noch da. Aber es wurde auch behauptet das Schweizer Bank-Geheimnis wird ewig bestehen - und wo sind wir heute? ABGESCHAFFT Also bitte zurück zum Thema Tank & Rast: Rund 300 Standorte mit Ladestationen - herzlichen Dank.

      :s05:
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier nochmals in Hann Münden - weil es so schön war // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Aber dazu braucht es doch gar nicht so viel:

      - Bezahlmöglichkeit für Karten:
      - drahtlos : Ladekarten oder EC- (hat jeder/kostet nix extra) &(!!!) Kreditkarte (hat nicht jeder)

      - alternativ per Mobilfunktgerät:
      - NFC oder App oder SMS

      Eine EC-Karte hat heute sogut wie jeder in der Tasche, drahtlos können noch nicht alle, aber wenn die alte Karte abgelaufen ist, die neuen können es.

      Man könnte natürlich auch über "Prepaid-Münzen" z.B. für Rastplätze nachdenken. Wert 5,- oder 10,- einfach im Shop/Tanke kaufen (auch gerne mit Bargeld), einwerfen und laden. :D

      @Aragon: Sry, ich war schon am schreiben, während du gepostet hast. :hail:
      ________________________________
      Das Leben ist nur ein schlechtes Adventurespiel... :schiefguck:

      ...aber die Grafik ist sehr gut. :D
    • Genau, jedem das Seine. Und es kann wohl nicht so schwer sein, ein Bezahlsystem für alle erreichbar zu machen. Aber Leute zu etwas zu zwingen was nicht unbedingt nötig ist und bei nichterreichen zu verteufeln, empfinde ich schlichtweg als intollerant.
      Jeder hat das Recht seine Meinug zu äußern. Der Weisheit ist es schließlich egal wann man sie erlangt (Konfuzius).
      Insofern kehren wir zum Thema zurück. Und Matthias, ich geb jetzt mal ein Bier aus und zahle bar. Uuups, Portemonnaie vergessen. Hast du deine EC-Karte bei?
      Ich bin aber auch so was von verhuscht heute, meinte natürlich deine Maestro-Visa-Debit-EC-Kredit-Karte.
      Nett grüßend,
      Norman


      Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd.
    • @EXaXXion: nur damit keine Missverständnisse aufkommen. EC-Karten gibt es nicht mehr.
      Wenn ich von Kreditkarten rede meine ich nicht nur Visa, Mastercard und Co sondern auch die allgemein und fälschlicherweise als EC Karte bezeichnete Maestro Karte bzw giro Card. Diese Karten sind ein Debitzahlungssystem der Deutschen Kreditwirtschaft (DK). Solche Debitkarten gibt es auch von VISA und MasterCard. Es ist also gänzlich falsch die sogenannte EC-Karte und die Kreditkarte als unterschiedliche Zahlungsmittel zu betrachten, beides sind Kreditkarten. Wenn mir also jemand erzählt er würde Kreditkarten nicht benutzen wollen, zählt das in meinen Augen gleichermaßen für die Maestro bzw girocard und somit ein reiner Bargeldzahler

      @Aragon Danke für den Hinweis, ich werde das mal in einen extra Thread auslagern.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Auch wenn es sachlich nicht ganz korrekt ist, meine Bank-Karte ist für mich noch immer die "EC-Karte". Kredikarte ist für mich Visa und Co und die will ich nicht.
      Ich erwarte an Ladesäulen die Zahlmöglichkeiten, die ich auch an jedem Tankautmat habe . Fertig.
      Tausen Karten oder Apps finde ich Käse. Apropos App, was mache ich, wenn der Handyakku leer ist und ich kein Ladekabel fürs Auto dabei habe?
      Ich bleibe dabei, Zahlen oder Starten des Ladeforgangs per App finde ich Käse. Und ich bin alles andere als ein Technikverweigerer.
      Gruß,
      Burkhard
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • Da bin ich im Grunde genommen bei dir, Apps sollten optional sein. Die Bezahlung per Karte sollte überall möglich sein. Diesen Karten Wirrwarr muss aufhören. Ich halte jedoch nichts davon zur Bargeld Zahlung zurück zu kehren. Wer darauf wert legt muss sich halt diese Innogy Gutscheine kaufen. Das eingeben dieser Gutschein nummern sollte am Display möglich sein, ist es aber derzeit nicht.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • In meinem Berich habe ich mich letzen Frühling bereits ausgiebig zu meinen Ansichten über App - Steuerungen etc. geäussert - egolf-forum.de/index.php/Threa…u-Ladestationen/?pageNo=1 - an meiner Ansicht hat sich noch absolut nichts geändert. :evil:

      Das Wirrwarr mit den Kartenbezeichungen bei Debit- und Kreditkarten ist unglaublich. Wir vertreiben die Beiden Kreditkarten EC-Karte = Eurocard/Mastercard und VISA = VISA und die Debitkarten Maestro und V-Pay. Dazu ist zu sagen, dass die Maestrokarte früher als Bancomatkarte und dann als EC-Karte bekannt war. Aber Matthias hat das ganz richtig beschrieben, aus der früheren EC-Karte wurde die Maestrokarte. Alle von mir aufgezählten Karten sind mit NFC ausgerüstet und wären somit ideal für die Ladesäule. Bis CHF 40.00 ohne Codeeingabe einfach über das Feld mit dem Zeichen fahren und gut ist. Sollte unsere Dorfplatz CCS einmal kostenpflichtig werden, führt nichts an diesem NFC System vorbei - toll ist - wer zahlt befiehlt! :D
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier nochmals in Hann Münden - weil es so schön war // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Da geht es aber schon wieder los. Die Deutschen Spaßkassen (Sparkassen) führen ein eigenes NFC System bei den Maestro/girocard Karten ein (Girogo), anstatt auf ein etabliertes System zu setzen. Das hat schon bei "Geldkarte" und wie sie alle hießen nicht funktioniert. Aber Geld verbrennen können die Deutschen Spaßkassen ja, das kennen wir ja schon.

      Hier gibt es übrigens eine schöne Übersicht: de.wikipedia.org/wiki/Girocard#Einzelnachweise

      Da fällt auf:
      Kontaktlose Systeme
      international
      Paywave • PayPass • American Express contactless

      Deutschland
      Girocard kontaktlos • girogo

      Deutschland und seine Sonderwege....
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • @Papa_Balu ein solches System wäre auch möglich, aber dann bitte mit automatischer Fahrzeugerkennung. Ich geb die "Providerdaten" im Fahrzeug ein und die abrechnung erfolgt automatisch, ohne Kartenwirrwarr. Geht ja mit eSIM genauso im Handynetz.
      Strom ist rechts
      -----------------------------------------------
      e-Golf MJ15 ab 16.02.15
      e-Golf MJ18 ab 22.01.18
      e-Golf MJ18 ab 02.03.18

      12,09kW PV + 24,3kWh Speicher + Black 300 Windrad
    • Maverick78 schrieb:

      aber dann bitte mit automatischer Fahrzeugerkennung

      Ich hatte im letzten Jahr eine Einladung zu einer Veranstaltung unter anderem zu V2G und ISO 15118
      Leider hatte ich keine Zeit, so habe ich einen mir bekannten e-Autofahrer gefragt ob er Interesse habe mich zu vertreten.
      Er hat mir dann eine kleine Zusammenfassung geschrieben.
      Hier sein Kurzbericht:

      Hallo Dieter,
      so jetzt ein kleiner Bericht vom heutigen Termin. (Anmerk. Juni2 017)

      Zuerst einmal viele Grüße von den Herren Lxxxg/Lxxxxr.

      Ich musssagen mir raucht jetzt noch etwas der Kopf. Herr Dr. Mültin hat einen Überblick über die ISO15118 gegeben. Sowohl inhaltlich, wie auch organisatorisch.

      Ganz grob ging es weniger um das Thema vehicel-2-grid, sondern um die Autorisierung bei einem Ladevorgang. Es soll somit möglich sein, dass man ohne App, Karte oder ähnliches an einer Ladesäule lädt. Über entsprechende Zertifikate im Fahrzeuge und einer Kommunikation zwischen Fahrzeug und Ladesäule soll dies möglich sein.

      Erste Tests gibt es bereits. Bis das System für den Produktionsbetrieb zur Verfügung steht, dürften jedoch noch 2-3 Jahre vergehen.
      Der Vortrag war doch recht theoretisch und eng auf das Thema begrenzt, hat aber einen guten Einblick gegeben, was auf uns E-Mobilisten in den nächsten Jahren zukommen kann.

      Schwierig ist, dass es nicht nur um technische Definitionen geht, sondern bei der ISO die Politik eine große Rolle spielt. Jeder möchte seine Vorstellungen verwirklichen. So gibt es dann teilweise Kompromisse, die nicht im Sinne des Erfinders sind.
      Auch wollen sich einige Autohersteller nicht in die Karten schauen lassen und sorgen dafür, dass bestimmte Informationen nicht in das Protokoll aufgenommen werden oder nur optional zur Verfügung stehen.
      Das System ist durchdacht und wird die Anforderungen abbilden können. Als Mann aus der Praxis bin ich jedoch der Meinung, dass es viel zu kompliziert ist. Für den Endkunden ist es nahezu unsichtbar (nur beim Abschluss eines Vertrage zum Ladenmuss etwas getan werden). Aber im Ablauf des Systems sind viele verschiedene Stellen beteiligt (Fahrzeughersteller, Mobilitätsdienstleister(=Vertragspartner des Kunden), Ladesäulenbetreiber, Ladesäulenhersteller). Das sind viele Ecken, an denen etwas schief gehen kann und somit die Ladung verhindert wird.
      So, das war eine Kurzzusammenfassung ;-)
      Gruß Dieter
      seit 10.2.2015. über 100.000 km mit dem eGolf...….
      4. e-Golf Treffen Hann.Münden September 2019
      Wir waren dabei! e-Golf Treffen am Bodensee Oktober 2016 ,in Moers Oktober 2017 und Hann.Münden September 2018
    • Hallo zusammen,

      ich hätte gerne auch eine einfache Bezahlmöglichkeit - Bankcard und fertig. Ohne App und Schnick mit Schnack...

      Beim einkaufen im Laden muss ich mir ja auch keine verschiedene Apps oder sonstwas runterladen...bzw. mein Smartphone dabeihaben.

      Easy going wäre schön :) .

      Gruß, Dirk
      eGolf bestellt 25.10.2017
      unverbindlicher LT März/2018
      1. Stufe Zuwendungsbescheid BAFA 1.12.2017
      Auftragsbestätigung von VW vom 6.11.2017 - unverbindlicher LT Quartal II/2018
      Abholtermin 31.5.2018
    • Ja, wenn du deinen Porsche zum Bezahlen verwendest musst du anschließend zu Fuß weiter - klingt für mich logisch.

      Oder wird Wechselgeld der Restbetrag in kleinen Autos rausgegeben? Also du musst mit nem Boxter bezahlen, hast aber nur nen 911er zur Hand. Rausgegeben wird dann ein Up. :)
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL

      Und ebenfalls zum Besuch vormerken: