Ladestation belegt, Ladevorgang des Fahrzeug ist aber schon beendet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ganz ehrlich... Alle Jahre wieder, die gleiche Diskussion *Träller*

      Thema abstecken wenn Fahrzeug voll:
      Die Diskussion erübrigt sich bei Typ2, denn die Kabel sind bekanntlich verriegelt.
      Abstecken bei CCS wenn Fahrzeug voll (100%), sehe ich als legitim an, wenn das Fahrzeug den Stecker frei gibt.

      Thema Ladevorgang beenden bei 80%:
      Bei sowas kocht mir die Galle hoch. Wer bitte legt fest das ich nur bis 80% oder so laden darf? Abbrechen eines Ladevorganges ist ein NoGo! Man stelle sich vor man hat im Biergarten sein Bier zu 80% ausgetrunken und ein anderer Gast kommt daher und nimmt sich das Glas, weil er der Meinung sei man hätte genug getrunken. :s24:
      Aber an einer Ladestation soll das ok sein? Kann ja gerne mal jemand probieren, derjenige sollte auf jedenfall mit einer entsprechenden Antwort rechnen, vor allem wenn der Ladevorgang bezahlt wurde.
      VG Matthias

      -----------------------------------------------
      e-Golf (190) seit 16.02.15
      e-Golf (300) seit 22.01.18 (Frauenauto ;) )
      e-Golf (300) ab 02.03.2018

      12,09kW PV + 12,5kWh Speicher (netto)
    • -Bernhard- schrieb:

      Je mehr Porsche Cayenne und ähnliche Fahrzeuge des Premium-Segments laden wollen, je schneller ist die Etikette im A ....! :s24:
      Ein bisschen zu pauschal, oder? ;)

      Wir werden in Zukunft einen eGolf 300 sowie einen BMW 530e fahren. Und aus Sicht eines Zoe-Fahrers sind beides an einem Typ2-22kw Schnarchlader. Aber so ist das nun mal. Mir sind die Ladezeiten und Möglichkeiten der Fahrzeuge durchaus bewusst und ich werde auch versuchen, dies mit einzubeziehen.

      An CCS (habe ich ja eh nur am eGolf) sollte man nur anschließen und laden, wenn man wirklich schnell vollladen muss. Und dann sollte man auch zeitnah wieder da sein und abstöpseln bzw. den Platz (ist ja auch nicht immer verfügbar) freimachen. Ich erwarte aber auch, das niemand den Wagen vorzeitig abstöpselt, weil er glaubt, er hätte es nötiger.

      Am Typ 2 ist das sicherlich schon schwieriger. Aber auch da geht abstöpseln aus meiner Sicht gar nicht, solange die Fahrzeuge nicht voll (>90%) sind. Und nicht jeder kann pünktlich zum Ladeende am Fahrzeug sein. Stell dir das mal an einem Outlet oder der Innenstadt am Samstag vor. Der Golf ist auf 25%, du stöpselst. Nach ca. 3,5Std. wäre der Golf voll und du bist mit der Familie am anderen Ende der Stadt und sollst an einem Samstag morgen in einem ansonsten vollen Parkraum umparken? Oder du kommst pünktlich zurück, um den 180km Rückweg anzutreten (für den du den vollen Akku brauchst) und jemand hat umgestöpselt, weil es für ihn angeblich wichtiger war?

      Ich werde mir aber wohl auch meine Handynummer (im Tankdeckel oder so) verfügbar machen. Dann kann man ja miteinander reden.

      Was aber notwendig wird ist sicherlich eine gewisse Grundlogik. Z.B. das Ladesäulen auf der einen Seite verriegeln (kein fremdes abstöpseln während des Ladens mehr möglich), auf der anderen Seite aber der Ladevorgang Remote beendet werden kann (Freigabe z.B. nach einen Telefonat) oder auch automatisch freigegeben werden (ab >90% kann fremd-albgestöpselt werden). Das Ganze erfordert aber auch, das die Säulen entsprechenden Parkraum haben (z.B. in der Mitte von 4 Parkplätzen stehen).

      Ist halt ein schwieriges Thema. CCS Dauerparken sollte aber wirklich vermieden werden. Aber was, wenn an der CCS Säule nur 2 Parkplätze sind und dort zwei Typ2 Schnarchlader stehen? Letztendlich hilft nur: Telefonnummer und miteinander reden und sich selbst nicht als den Nabel der Welt ansehen.
      eGolf
      - KW51: (2017): bestellt; unverbindlicher Liefertermin 11.2018
    • Ähhh habe ich da was verpasst? Lässt sich an unseren Gölfen der Stecker einfach so ziehen! Der ist doch verriegelt und kann nur durch das öffnen des Fahrzeugs für 30 Sekunden deblockiert weden. Oder ist das nicht mehr so? Das bleibt meiner meinung nach auch so wenn das Laden beendet ist oder abgebrochen wird. ?(
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190
      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen in Moers am 06. und 07. Oktober 2017

    • Da lob ich mir aber meinen 190er sonst wäre ja mein JB2 nicht mehr vor Langfingern sicher wenn ein Böser die Ladung beendet. Wenn ich an die Martinsmühle (1. e-Golftreffen) denke, da wäre mein JB2 ja öfter frei rumgehangen! Oder wird nur CCS freigegeben?
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190
      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen in Moers am 06. und 07. Oktober 2017

    • Ich geh mal davon aus das nur CCS freigegeben wird, Typ2 sollte verriegelt bleiben. Ist ja in den meisten Fällen das Kabel des eAutobesitzers
      Es grüßt Klaus aus Essen - NRW
      e-Golf 190 seit 12/2014 bekennender Schnarchlader > 67.000km

      eGolf-Forum Treffen:
      1. e-Golf 190 am Bodensee 7.+ 8.10.16
      2. e-Golf 190 in Moers am 6.+ 7.10.17
      3. e-Golf 190 in Hann. Münden am 28. + 29.09.2018, Wir sind dabei!
    • Northbuddy schrieb:

      -Bernhard- schrieb:

      Je mehr Porsche Cayenne und ähnliche Fahrzeuge des Premium-Segments laden wollen, je schneller ist die Etikette im A ....! :s24:
      Ein bisschen zu pauschal, oder? ;)

      ... CCS Dauerparken sollte aber wirklich vermieden werden. Aber was, wenn an der CCS Säule nur 2 Parkplätze sind und dort zwei Typ2 Schnarchlader stehen? Letztendlich hilft nur: Telefonnummer und miteinander reden und sich selbst nicht als den Nabel der Welt ansehen.
      Ab wann ist man CCS Dauerparker?
      Parken = nicht laden?
      Was ist mit CCS blockieren durch CHAdeMO Dauerladen?
      Habe ich schon mehrfach erlebt, Tesla mit großem Akku mit Adapter an CHAdeMO —> warten größer 2 Stunden. In der Zeit währe eigentlich der Restwert erledigt gewesen! Und große Akkus sind im kommen :hail:
      Es grüßt Klaus aus Essen - NRW
      e-Golf 190 seit 12/2014 bekennender Schnarchlader > 67.000km

      eGolf-Forum Treffen:
      1. e-Golf 190 am Bodensee 7.+ 8.10.16
      2. e-Golf 190 in Moers am 6.+ 7.10.17
      3. e-Golf 190 in Hann. Münden am 28. + 29.09.2018, Wir sind dabei!
    • Tja wenn ein Tesla oder Ampera-e halt dran steht hat man schlichtweg Pech gehabt. Wenn du an einen Verbrenner Tankstelle kommst und der dicker Schwerlast LKW tröpfelt grad sein Dieseltank voll, kannst du dich auch nicht einfach vordrängeln. Solange man lädt ist die Nutzung legitim.
      Wer an CCS nach 5-10min nach Ladeende nicht am Auto ist, gehört abgestraft. Tesla macht es ja auch mit den Superchargern so.
      VG Matthias

      -----------------------------------------------
      e-Golf (190) seit 16.02.15
      e-Golf (300) seit 22.01.18 (Frauenauto ;) )
      e-Golf (300) ab 02.03.2018

      12,09kW PV + 12,5kWh Speicher (netto)
    • E-auto2014 schrieb:

      Ab wann ist man CCS Dauerparker?
      Parken = nicht laden?
      Was ist mit CCS blockieren durch CHAdeMO Dauerladen?
      Habe ich schon mehrfach erlebt, Tesla mit großem Akku mit Adapter an CHAdeMO —> warten größer 2 Stunden. In der Zeit währe eigentlich der Restwert erledigt gewesen! Und große Akkus sind im kommen :hail:
      Das ist ja nun sicherlich Ansichtssache. Aber CCS ist für mich ein "ich muss schnell laden um (zeitnah) weiter zu kommen". Mal konkret beim eGolf: Wenn du auf der Autobahn Strecke machst und mit 20% auf dem Rastplatz ankommst, dann gehst du an den CCS, um schnell weiter zu fahren. Dann stöpselt man an und sollte nach grob 30-40min. (ca. 90+%) wieder zurück kommen. Grob würde ich auch erwartend, das der Fahrer dann wieder weg ist. Ich sehe den wirklichen Sinn von CCS deshalb derzeit auch nur an Autobahnen.

      Bei Typ 2 ist das ja schon etwas schwieriger. Da würden die 70% in ca. 3,5Stunden geladen werden. Da dürfte es deutlich schwieriger sein, genau zu planen und dann da zu sein (z.B. kommt man morgens und kann nur in der Mittagspause umparken/stöpseln). Und da ist dann Ladeende = Park-Beginn. Das lässt sich aber nicht vermeiden. Sonst wird die Akzeptanz von e-Mobilität wieder sinken, da es in "Ladestress" ausartet.

      Man muss sich halt damit abfinden, das am Anfang die Säulen nicht optimal für jeden immer verfügbar sind.

      Ich habe den Eindruck, das derzeit viele Leute auf das eAuto springen und davon ausgehen, das eine bestimmte Ladesäule für sie immer verfügbar ist und ansonsten Probleme mit ihrem Fahrprofil bekommen (Stichwort Arbeitsweg und dann Laden an öffentlichen Säulen). Da ist es doch klar das es zu Problemen kommt, solange nur 1 oder 2 Anschlüsse verfügbar sind. Macht es für jemanden, der dann schnell laden muss nicht besser, erklärt aber ggf. wieso es aktuell "enger" wird. Aus diesem Grund haben wir den eGolf als Zweitwagen und einen Hybrid als Erst-Fahrzeug (wg. benötigter Langstreckenreichweite, Tesla viel kalkulatorisch raus - in paar Jahren sieht das dann anders aus ;)).
      eGolf
      - KW51: (2017): bestellt; unverbindlicher Liefertermin 11.2018
    • Northbuddy schrieb:

      Vielleicht hilft ja sowas...


      Da unten würde sich auch gut unser Forums Logo und Adresse machen, Forumsname wer nicht seine Telefonnummer hergeben möchte :stick:
      Es grüßt Klaus aus Essen - NRW
      e-Golf 190 seit 12/2014 bekennender Schnarchlader > 67.000km

      eGolf-Forum Treffen:
      1. e-Golf 190 am Bodensee 7.+ 8.10.16
      2. e-Golf 190 in Moers am 6.+ 7.10.17
      3. e-Golf 190 in Hann. Münden am 28. + 29.09.2018, Wir sind dabei!
    • Wie ich schon einmal schrieb sehe ich diese Ladescheiben als sehr kritisch. Damit erleichtert man jedem Dieb die Arbeit, wenn er weiß wieviel Zeit er hat und die Karre auszuräumen.
      Versicherungen untersuchen ja schon bei Einbrüchen ins Haus, ob man seine Abwesenheit öffentlich auf Facebook und Co gepostet hat.
      Als 2. sehe ich die Rufnummern als Kritisch an, die werden auch gern mal mißbraucht, ist in Zeiten von VoIP auch ohne weiteren möglich.
      VG Matthias

      -----------------------------------------------
      e-Golf (190) seit 16.02.15
      e-Golf (300) seit 22.01.18 (Frauenauto ;) )
      e-Golf (300) ab 02.03.2018

      12,09kW PV + 12,5kWh Speicher (netto)
    • Also ich nutze sie, wenn ich mal eben aufs WC gehe, ansonsten bin ich am CCS Lader immer im Auto. Sollte ich mal länger laden, mache ich das auch nicht kenntlich. Bezüglich Rufnummer habe ich das meinen Nicknamen aus dem Forum, wer dringend laden muss wird irgendwie Kontakt aufnehmen. Besser als nichts, zumal wen die Scheibe ausliegt eine Rückkehr innerhalb von 15 Minuten zu rechnen ist. Es sei den es ist Stau vorm WC

      P.S.
      Eine gesetzliche vorgeschrieben Parkscheibe zeigt auch an wie lange der Verbrecher sich Zeit nehmen kann.
      Es grüßt Klaus aus Essen - NRW
      e-Golf 190 seit 12/2014 bekennender Schnarchlader > 67.000km

      eGolf-Forum Treffen:
      1. e-Golf 190 am Bodensee 7.+ 8.10.16
      2. e-Golf 190 in Moers am 6.+ 7.10.17
      3. e-Golf 190 in Hann. Münden am 28. + 29.09.2018, Wir sind dabei!
    • Ladestation belegt, Ladevorgang des Fahrzeug ist aber schon beendet

      E-auto2014 schrieb:


      Eine gesetzliche vorgeschrieben Parkscheibe zeigt auch an wie lange der Verbrecher sich Zeit nehmen kann.

      Nein. Die blaue Scheibe wird auf die Ankunftszeit eingestellt.

      Persönlich würde ich ja immer noch von einer App träumen, die alles zusammenfasst. Ladesäulensuche inkl. Verfügbarkeit und Preisauskunft sowie einer Einbuch- und Kontaktfunktion. Im Sinne einstöpseln, QR Code Scannen und fertig. Wenn jemand Kontaktbedarf hat, dann QR Code Scannen und - anonym - anchatten können.

      Aber wir wären ja schon froh, wenn das Bezahlen unkompliziert und standardisiert gelöst wäre...


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
      eGolf
      - KW51: (2017): bestellt; unverbindlicher Liefertermin 11.2018
    • Northbuddy schrieb:

      E-auto2014 schrieb:

      Eine gesetzliche vorgeschrieben Parkscheibe zeigt auch an wie lange der Verbrecher sich Zeit nehmen kann.
      Nein. Die blaue Scheibe wird auf die Ankunftszeit eingestellt.
      also irgendwie doch:
      Der ist gerade angekommen und darf hier 2 Stunden stehen.

      Also gleich ran und nicht erst in 30 Minuten
      Es grüßt Klaus aus Essen - NRW
      e-Golf 190 seit 12/2014 bekennender Schnarchlader > 67.000km

      eGolf-Forum Treffen:
      1. e-Golf 190 am Bodensee 7.+ 8.10.16
      2. e-Golf 190 in Moers am 6.+ 7.10.17
      3. e-Golf 190 in Hann. Münden am 28. + 29.09.2018, Wir sind dabei!
    • Maverick78 schrieb:

      sehe ich diese Ladescheiben als sehr kritisch. Damit erleichtert man jedem Dieb die Arbeit, wenn er weiß wieviel Zeit er hat und die Karre auszuräumen.
      ...das wäre aber auch bei ganz normalen Parkzonen mit Parkscheibe oder Parkquittung so. Gleiches gilt bei Veranstaltungen mit festem Zeitrahmen.
      Jeder könnte früher oder auch später kommen, also keine Sicherheit für Diebe.