ID Software 2.4 - Start der Aktion 97FS für alle ID.3 + ID.4 ab 11.07.2022

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werde morgen mal schauen, wann ich für den LeIh-ID.4 einen Termin bekomme - angekündigt hat mich mein Verkäufer schon in der Werkstatt.
      Ich will das möglichst früh, dann klappts vielleicht auch noch vor dem Urlaub mit der 3.xer Software, das ist ja erst das Ziel, welches Fortschritt bringt.
      Wird schon klappen vor Norwegen im Sept :D

      Übrigens: wär das eGolf Treffen ein WE später, könnte ich auf der Rückreise vorbeischauen ;) , so klappt es leider nicht.
      Thomas

      e-Golf seit 02/18 (ging 02/22 zurück)
      Leihwagen von Audi VW ID.4 1st (10.000 km von 05/22 bis 27.09.22 inkl. Norwegen Urlaub)
      Audi Q4 40 etron ab 27.09.22 (eigentlich ab 02/22 geplant)
      Ex Telekom GET CHARGE Macher

      Instagram:
      tofi.lectric (nur E-Mobility Kram)
      tofi.tf (schöne Bilder :) )
      Youtube:
      tofi.lectric
    • Hab Termin am 21.07. und werde berichten...
      Thomas

      e-Golf seit 02/18 (ging 02/22 zurück)
      Leihwagen von Audi VW ID.4 1st (10.000 km von 05/22 bis 27.09.22 inkl. Norwegen Urlaub)
      Audi Q4 40 etron ab 27.09.22 (eigentlich ab 02/22 geplant)
      Ex Telekom GET CHARGE Macher

      Instagram:
      tofi.lectric (nur E-Mobility Kram)
      tofi.tf (schöne Bilder :) )
      Youtube:
      tofi.lectric
    • So, jetzt hat es mich auch erwischt. In aller Früh wurde ich telefonisch aus dem Schlaf gerissen, dass jemand gerne einen Termin mit mir machen würde, um eine neue Software auf "meinen" ID.3 aufzuspielen :rolleyes:

      Das heißt im ersten (zweiten?) Quartal 2021 sollten die ID.3 Eigentümer ein Software Update bekommen, für das sie letztmals in die Werkstatt müssten, ab dann liefe alles OTA. Und jetzt, gerade mal ein Jahr später, ist es dann tatsächlich so weit. Etwa 15 Monate nachdem ich das Auto verkauft habe... Dass sie eine neue Batterie einbauen, taugt da auch nur bedingt als Ausrede. Das könnten sie in einem Servicetermin innerhalb einer halben Stunde machen.
      Gruß,
      Stephan

      Kraft macht keinen Lärm, sie ist da und wirkt. - Albert Schweitzer
    • EV66 schrieb:

      Die Version 2.3 in Kombination mit 0912 ist richtig so. 2.4 ist ja nur eine Firmwareupdate und hat kein Update für ICAS3. VW hat das aber auch selbst so kommuniziert (in der Dokumentation zu FS97)
      Das ist jetzt etwas spitzfindig und das Ganze aber faktisch ein typischer Fehler, der offensichtlich erst nach dem Test entdeckt wurde. VW hat für die komplette Kommunikation über die letzten 12 Monate immer von "SW 2.4" geschrieben/gesprochen und in einem kleinen Nachsatz im Q&A folgenden Satz versteckt:

      Zitat:
      Nach der erfolgreichen Installation der ID. Software 2.4 wird Ihr ID. folgende ID. Software und Software-Information anzeigen:
      • ID. Software: 2.3.0
      • Software: 0912
      Die Software-Nummer 0912 weist darauf hin, dass die ID. Software 2.4 in Ihrem ID. vorhanden ist. Bei künftigen Releases soll die im Systeminformations-Menü angezeigte ID. Software-Nummer der installierten Version entsprechen.

      "Die Software-Nummer 0912 weist darauf hin, dass die ID. Software 2.4 in Ihrem ID. vorhanden ist." :dash:
      Das ganze hat schon eine ziemliche Dimension und ich musste schon mehreren Leuten in der FB Gruppe und auch dem Werkstatt-Meister in meinem Autohaus erklären wieso die ganze Welt "2.4" erwartet und für diesen Fall jetzt aber immer noch "2.3" stehen wird. ;(

      Update: Link: volkswagen.de/de/besitzer-und-…/software-update-2-4.html

      @EV66
      Zitat "Zusammen mit dem doch vielversprechenden Umfang von 3.0 scheint VW die Softwarehürde endlich übersprungen zu haben."
      Was bitte genau ist der Hintergrund dieser Vermutung? Ich habe genau die gegenteilige Vermutung und kann da gerne etwas detalierter werden, falls gewünscht ...
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Oh je, VW und Software ......
      Hab unseren ID.4 gestern zum Update abgegeben.
      Was soll ich sagen, zur Halbzeit ist das Update stecken geblieben und die Werkstatt hat keine Ahnung warum es nicht weiterläuft.
      Montag wollen wir mit dem Wagen in den Urlaub.
      Das könnte in die Hose gehen, Werkstatt spricht schon vom Ersatzwagen.
      Ich werde berichten.

      Gruß,
      Burkhard
      24.03.21 ID.4 Tech bestellt, mangangrau/schwarz mit allen Extras, unverb. Liefertermin Juli21 Oktoberr21
      01.04.21 Auftragsbestätigung erhalten.
      06.10.21 FIN im Portal sichtbar
      08.10.21 Termin buchbar
      24.10.21 Abholung in der Autostadt. 17.10. wäre möglich gewesen.
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 9,1kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • EV66 schrieb:

      Möglicherweise ist Geduld ein Teil der Lösung.
      Normalerweise schon, wenn man aber schon (wie ich selber z.B.) mehr als 2 Jahre mit zusammengebissenen Zähnen "geduldig" war, wird's irgendwann mal schwierig. :s05:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Ich habe einfach keinerlei Erwartungshaltung mehr an die Software von VW und da mich der ID zuverlässig von A nach B bringt werde ich das jetzt gerade in der Urlaubszeit nicht auf Spiel setzen ;)

      Aber: Was sind schon 6 Std. im Vergleich zu der Zeit, die wir nun auf eine optimierte Winterperformance gewartet haben
      Gruss, Matz
    • Hi!

      Es sieht wohl schlecht aus, anscheinend haben sie ein Steuergerät abgeschossen. Wir bekommen für den Urlaub erst mal einen Tiguan ..... das wird teuer .... der säuft.

      Gruß,
      Burkhard
      24.03.21 ID.4 Tech bestellt, mangangrau/schwarz mit allen Extras, unverb. Liefertermin Juli21 Oktoberr21
      01.04.21 Auftragsbestätigung erhalten.
      06.10.21 FIN im Portal sichtbar
      08.10.21 Termin buchbar
      24.10.21 Abholung in der Autostadt. 17.10. wäre möglich gewesen.
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 9,1kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • Danke!
      Wir hatten zeitlich kaum eine andere Wahl. Nach dem Urlaub brauche ich meinen Wagen weider und meine Frau den ID. Wäre auch nicht besser gewesen.
      Jetzt hat die Werkstatt eine Woche Zeit an dem Wagen zu basteln.

      Gruß,
      Burkhard
      24.03.21 ID.4 Tech bestellt, mangangrau/schwarz mit allen Extras, unverb. Liefertermin Juli21 Oktoberr21
      01.04.21 Auftragsbestätigung erhalten.
      06.10.21 FIN im Portal sichtbar
      08.10.21 Termin buchbar
      24.10.21 Abholung in der Autostadt. 17.10. wäre möglich gewesen.
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 9,1kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11
    • Ich habe gerade eine neue Info bekommen, dass bei einem weiteren ID bei unserem Händler das "Internetsteuergerät" beim Update geröstet wurde. Es soll dafür aber eine Wiederbelebungsroutine geben. Im schlimmsten Fall muss es getauscht werden. Positiv erscheint mir wenigstens, dass das Problem bei VW bekannt ist und offenbar gelöst werden kann. Ich hoffe, dass die das bis nach meinem Urlaub im Griff haben ;)
      Gruss, Matz
    • Mir wurde damals gesagt, dass es deshalb nicht mit dem Update geklappt hat, weil sie beim Tausch von Steuergeräten wegen Pfeifens im Innenraum auf einmal Steuergeräte mit verschiedenen Software Ständen hatten, die es in dieser Kombination normal nicht gibt. Offenbar sind diese Update Prozesse recht unflexibel. Damals hieß es auch, dass sie sich peinlichst genau an den Update Prozess halten müssen und wenn jemand im falschen Moment z.B. einfach nur mal die Tür auf macht, geht alles schief. Wenn das dann noch dazu führt, dass Steuergeräte gebrickt sind, also nicht mehr programmierbar mit Werkstattmitteln, scheint das alles nicht nur sehr instabil zu laufen, sondern auch von der Architektur her nicht besonders schlau konzipiert zu sein. Sieht so aus als müssten oft Steuergeräte zum Hersteller zurück geschickt werden. Ich glaube kaum, dass die defekt sind. Aber halt nicht mehr mit Werkstattmitteln programmierbar.

      Normal gibt es da einen Bootloader, über den man immer programmieren können sollte, auch wenn der Vorgang schief gelaufen ist. Aber vielleicht haben sie den von der Architektur her nicht eingebunden. Oder im schlimmsten Fall kann man auch die Chips direkt über JTAG programmieren. Aber dafür müsste das halt zugänglich sein von außen.
      Gruß,
      Stephan

      Kraft macht keinen Lärm, sie ist da und wirkt. - Albert Schweitzer
    • Outsider64 schrieb:

      Normal gibt es da einen Bootloader, über den man immer programmieren können sollte, auch wenn der Vorgang schief gelaufen ist. Aber vielleicht haben sie den von der Architektur her nicht eingebunden. Oder im schlimmsten Fall kann man auch die Chips direkt über JTAG programmieren. Aber dafür müsste das halt zugänglich sein von außen.
      Hi Stephan,

      die Werkstätten progammieren ja die Steuergeräte im Verbund, also alle am Bus. Dafür sind spezielle Mechanismen erforderlich damit die richtigen Daten am richtigen Steuergerät ankommen und kein anderes dazwischen funkt. Das geschieht mit dem OEM-Bootloader und OEM-Tools. Wenn das Flashen aus irgendwelchen Gründen schief läuft dann ist das Steuergerät nicht mehr ansprechbar weil es einfach nicht mehr startet. Tot im Sinne von HW-Defekt ist das Steuergerät aber nicht.

      Jedes Steuergerät hat noch einen lieferantenspezifischen Bootloader über den in Entwicklung und Fertigung programmiert werden kann (z.B. über CAN). Das ist dann aber eine point-to-point-Verbindung zwischen Steuergerät und Flasher. Eine Werkstatt hat keine Möglichkeit über diesen Weg zu flashen. Dazu müssten sie das Steuergerät vom Bus trennen, Lieferantentools haben und die Einstiegsbedingungen kennen. Kann eigentlich nur der Lieferant machen.

      Flashen über JTAG ist absoluter low-level. Geht nur am geöffneten Gerät. Meist fehlen aber Debug-/Programmierstecker weil aus Kostengründen in der Serie nicht bestückt. Und heutzutage fordern immer mehr OEMs wegen Cyber Security (Manipulationsschutz) dass das JTAG-Interface nicht so einfach kontaktiert werden kann.

      Also wird das Steuergerät in so einem Fall getauscht und an den Lieferanten retourniert. Der wird den Garantiefall ablehnen da keine gültige SW auf dem Gerät ist.

      Ich sag immer Programmierer (SW-Entwickler) leben im "Reinraum". Die gehen meist von Standardsituationen aus. Wenn dann ein Steuergerät schon mal früher getauscht wurde und nun eine HW/SW-Kombination vorliegt an die keiner gedacht hat, dann kann so eine komplexe Update-Prozedur auch mal schief gehen. Auch bei Windows- oder Smartphone-Updates geht mal was schief weil irgendeine exotische HW/SW-Kombination nicht bedacht wurde...

      LG

      Christian
      e-Golf 300 12/2017 ... 08/2022 - Wallbox Mennekes AMTRON Xtra 11 C2 - ID.3 Pro kings red metallic bestellt 23.09.2021, voraussichtlicher Liefertermin 02/2023
    • JimKnopf schrieb:

      Jetzt hat die Werkstatt eine Woche Zeit an dem Wagen zu basteln.

      Gruß,
      Burkhard
      ... ich bin am Dienstag dran :blush: ... drückt mir die Daumen, bitte! :) ... es steht ja bald eine Fahrt in den "hohen Norden" an :D
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • ChristianZ schrieb:

      die Werkstätten progammieren ja die Steuergeräte im Verbund, also alle am Bus. Dafür sind spezielle Mechanismen erforderlich damit die richtigen Daten am richtigen Steuergerät ankommen und kein anderes dazwischen funkt.
      Ja, das verstehe ich schon. Nur was spricht dagegen, dass alle Hersteller einen Modus implementieren, wo man alle Geräte auf einem Bus muten kann, während eines davon seine Updates bekommt? Man könnte dann den Updater so programmieren, dass er ein Gerät nach dem anderen abarbeitet und es ggf. bei einem einzelnen Gerät noch einmal probiert wenn ein Fehler aufgetreten ist. Also praktisch einzelne Geräte auch gezielt ansteuerbar sind. Vermutlich rächt es sich da an der Stelle, dass einfach zu viele Geräte von zu vielen verschiedenen Herstellern im Auto verbaut und auf einem Bus sind, denen ein solcher Standard fehlt.


      ChristianZ schrieb:

      Flashen über JTAG ist absoluter low-level. Geht nur am geöffneten Gerät. Meist fehlen aber Debug-/Programmierstecker weil aus Kostengründen in der Serie nicht
      Ja, das ist bei unseren Umrichtern genauso. In frühen Serien ist der Stecker noch auf der PCB, man muss aber auch das Gerät öffnen (geht bei uns dank Schrauben ohne Probleme), aber wenn es mal in Stückzahlen geht, wird der Stecker auch weg rationalisiert. Dann muss man ggf. mit einem Nadeladapter auf den dann nicht bestückten Footprint ran.
      Gruß,
      Stephan

      Kraft macht keinen Lärm, sie ist da und wirkt. - Albert Schweitzer
    • Outsider64 schrieb:

      Vermutlich rächt es sich da an der Stelle, dass einfach zu viele Geräte von zu vielen verschiedenen Herstellern im Auto verbaut und auf einem Bus sind, denen ein solcher Standard fehlt.
      Genau das wollte VW ja eigentlich mit dem MEB Baukasten realisieren. Ich werde aber das Gefühl nicht los, daß es eher noch mehr geworden sind. :hmm:

      P.S: Stefan Schwunk berichtet in der FB Gruppe, daß sein ID.3 (58kWh) jetzt mit (anfänglich) 130kW lädt<<<1 Bei mir wären das 100% mehr wie jetzt! :blush:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Hi!

      Ich hab zwar noch keine Neuigkeiten von der Werkstatt, aber Freitag 15:20 hatte ich einem Dateneintrag bei IDView. Anscheinend sind sie etwas weiter gekommen. Danach war der Wagen wieder im Offlinemodus.
      Vielleicht habe ich ja noch Glück.

      Gruß,
      Burkhard
      24.03.21 ID.4 Tech bestellt, mangangrau/schwarz mit allen Extras, unverb. Liefertermin Juli21 Oktoberr21
      01.04.21 Auftragsbestätigung erhalten.
      06.10.21 FIN im Portal sichtbar
      08.10.21 Termin buchbar
      24.10.21 Abholung in der Autostadt. 17.10. wäre möglich gewesen.
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 9,1kWp, 9,2kwh Speicher, SolarCharge
      VCDS, VCP und OBD11