Was ist die maximale Zahl an (theoretischer) Reichweite (km) die ihr in der Anzeige hattet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist die maximale Zahl an (theoretischer) Reichweite (km) die ihr in der Anzeige hattet?

      Was war die höchste Zahl an km Restreichweite den ihr im Display gesehen habt (190er 1....5 UND 300er 6....10) 55
      1.  
        170 und weniger (0) 0%
      2.  
        171-180 (0) 0%
      3.  
        181-190 (3) 5%
      4.  
        191-200 (1) 2%
      5.  
        201 und mehr (9) 16%
      6.  
        270 und weniger (2) 4%
      7.  
        271-280 (3) 5%
      8.  
        281-290 (2) 4%
      9.  
        291-300 (10) 18%
      10.  
        301 und mehr (28) 51%
      Hier mal eine kleine Umfrage zur angezeigten Reichweite in eurem e-Golf (190er und 300er)
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • crewal schrieb:

      283 beim 300er.

      Zuvor hatte ich 220 km und hatte Verbrauchswerte jenseits von 27.
      Für die zweite Ladung habe ich nur Eco+ und bis auf Navi alles ausgeschaltet und Werte unter 20 erreicht.
      Somit entstand die Reichweite von 283 km.
      Für die Zahl um die es Jürgen geht ist es wumpe wie Du vorher gefahren bist.
      Gruß

      Martin :)

      e-Golf bestellt am 14.09.2017: VCDNRFGI
      Abgeholt am 30.12.2017 in der Autostadt
    • Ich hab jetzt mal mitgemacht. Aber viel besser fänd ich eine „realistische“ Reichweitenabfrage...wieviel km schafft ihr bei 0 Grad, 5 Grad, 10 Grad usw.
      Ich weiß, dass das arg vom fahrprofil abhängt, aber wenn man genug werte hat, könnte man die ja einmal Mitteln und einen Durchschnitt für jede Temperaturzone ermitteln...damit unentschlossene eine realistische „erfahrene“ Antwort auf Ihre Reichweitenangst oder nicht „Angst“ bekommen...nur ne Idee... :D
      E-Golf 300 bestellt 25.8.2017, geliefert am 28.11.
      Wallbox Wallbe-Eco 2.0 installiert am 28.10.2017
      PV Anlage auf dem Dach mit 3,6kw Peak

      bei 0 Grad um die 16,8 kWh /100km (Stadt)
      Mit Schneematsch und Regen 18,6 kWh /100 km
      bei 6 Grad um die 15,3 kWh /100km (Stadt)
      bei 9 Grad und entspannter Fahrweise (teils ohne Heizung) um die 13 kWh / 100km
      Bei 14 Grad ohne Heizung 12,5 kWh / 100 km.
      Durchschnittsverbrauch seit Mai 10,2 kWh / 100km.
    • Mein Bestwert waren 205 km - im Sommer nach AC-Vollladen in der Tiefgarage. Anzeige im Normalmodus. Nach einem km (ohne Steigungen) waren es dann noch 186. :hmm:
      Realistische Restreichweitenangaben stellen sich bei mir erst bei angezeigter halber "Tankfüllung" ein.

      Über den Daumen:
      120 bis 130 km im Winter
      150 bis 160 km im Sommer
      irgendwo dazwischen im Frühjahr und Herbst
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
      Am 2. e-Golf-Treffen in Moers teilgenommen
      3. e-Golf Treffen am 28. und 29.September 2018 in Hann. Münden – wir sind dabei!
    • hatte neulich einen Leih-e-Golf. Der hatte im Langzeitverbrauch (ca. 4.000 km) einen Durchschnittsverbrauch von 16,9 kWh/100km
      Fand ich einen recht aussagekräftigen Wert, da hier viele verschiedene Fahrer im Winter unterrwegs waren. Der eine vielleicht ein wenig sportlicher, der andereeher gemütlich.
      e-Golf bestellt: 05.12.17
      Liefertermin: Mai September KW39 2018
    • e-golf-dieter schrieb:

      Am 16. Januar 2018:
      Die 304 hatte ich auch letzens nach vielen CCS Ladungen und dann einmal 7,4kW Voll-geladen bei 1°C , Modus Normal, alles aus.
      Was auf Modus "Eco+" angezeigt worden wäre, weiß ich nicht.
      Gruß, Bernd
      -----------------------------------------------
      E-Golf (300) seit 08.06.2017, Passat Variant GTE seit 06.02.2017
      PV 18kWp und Batterie BMZ 2×9kWh+Notstromschaltung, kann tagsüber laden: Hurra! :)
      Beruflich im Elektronik-Bereich tätig, siehe Profil.
    • Vielen Dank für eure Beteiligung und Danke, daß ihr dem instinktiven "das ist ja unrealistisch" widerstanden habt. :s66:
      Mir ging es darum mal Zahlen für die Reichweite zu bekommen, die weitgehend frei von mehr oder minder künstlich eingerechneten Verbräuchen, Fahrmodi oder Temperaturen sind. Nur so lassen sich nämlich die Zahlen vergleichen. Ich finde es "blöd", daß es (noch?) keine Anleitung seitens VW gibt was man tun und einstellen muß, um eine solche Zahl für sein Fahrzeug zu ermitteln. Die Zahl ist auch wichtig um z.B. zu überprüfen, ob und wieviel die Batterie "abbaut". Ich meine: wie soll ich denn die Garantie-Grenze von 70% nachweisen wenn ich nicht weiß, wie ich eine von äußeren Enflüßen freie Zahl ermitteln kann?!

      Ich habe die Abstimmung offen gehalten und jeder kann seine Zahlen auch nachträglich noch anpassen, wenn sich z.B. eine neue höchste Zahl an km ergeben sollte, weil man z.B. die Sitzheizung vergessen hatte und nach deren Abschaltung 3 km mehr auf dem Display sind :D
      Jeder kann auch 2 Zahlen (oder mehr) angeben: viele haben ja wie ich sowohl den 190er als auch den 300er gefahren.

      Ich mache mich heute mal an eine erste Auswertung.
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • @Mimikri: Die Umfrage ist recht sinnfrei, es wurde ja schon in anderen Threads erklaert wie die Zahl zustande kommt. Die Reichweitenanzeige ist je nach Modelljahr unterschiedlich, ab MJ2018 wurde sie angepasst und gibt daher andere Werte als MJ2017. Realistischere Werte wie ich finde, und nicht den Default-Katalog-Wert von >300km. Bei jedem MJ2018 wird immer der Verbrauch der letzten Zeit mit eingerechnet, also auch bei allen Angaben in der Abstimmung.

      Und - was bringt dir ne Anzeige die bei >=300km startet, aber in den ersten 100 Metern dann auf 230km oder so runterfällt? Dann geht das Geschrei wieder los: Buh, kann man sich nicht drauf verlassen, unbrauchbar... Ich finde die aktuelle Lösung gut.

      Einen Schluss aus der Reichweitenanzeige auf die Batteriekapazität zu ziehen ist nicht möglich, und wenn du dich auf den Kopf stellst. Der Wert ist NICHT frei von "äusseren" Einflüssen wie du schreibst.

      Dazu solltest du von deiner Werkstatt ein Batterieprotokoll verlangen aus dem die Angaben hervorgehen, ausgelesen aus dem entsprechenden Steuergerät. Und wenn du VW oder deiner Werkstatt nicht traust was das angeht - dann liegt das Problem ganz wo anders und du hast entweder die falsche Werkstatt oder das falsche Auto.
      Gruß, Daniel

      Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: 1.21-gigawatt.net

      Immer einen Besuch wert, jeden 1. Samstag im Monat: Elektro-Stammtisch OWL
    • acurus schrieb:

      Die Umfrage ist recht sinnfrei, es wurde ja schon in anderen Threads erklaert wie die Zahl zustande kommt.
      Ob das sinnfrei ist: da kann man auch anderer Meinung sein: siehe die Teilnehmer. Wie die höchstmögliche Zahl zustande kommt wurde nicht erklärt! Es wurde erklärt, wie die "mögliche" Reichweiten-Zahl zustande kommt bzw. wodurch diese gemindert wird. Ob da alle Faktoren bekannt sind wissen wir zudem nicht.

      Du verstehst das offensichtlich (immer) noch nicht richtig. Nochmal: ich suche eine Zahl die gerade möglichst (!) unabhängig ist von Einflüßen und Berechnungen. Nur so werden Ergebnisse vergleichbarer. Die Frage ist: wie kann ich mögliche Einflüße vermeiden, oder zumindest minimieren. Deswegen die Umfrage: die Statistik hilft hier .

      Die Tatsache, daß es z.B. 17 Fahrer/innen gibt, die 301 und mehr als Zahlenwert (ziemlich sicher in einem 300er) gesehen haben, beweist doch, daß es eine solche Zahl gibt. Äußere Einflüße reduzieren immer die höchstmögliche Zahl und vergrößern sie nie ... sonst wäre es ja, trivial, nicht die Höchstmögliche.

      Vielleicht hilft dir ja folgende Überlegung: die höchstmögliche Zahl ist auch keine reale oder praktische Reichweitenanzeige, denn ich kann sie gar nicht erfahren, weil äußere Einflüße und Berechnungen sie sofort nach dem Losfahren mindern.
      Und nun kommt meine Überlegung bzw. Motivation: die "höchstmögliche Zahl" stellt also tatsächlich ein Maß für den maximalen Ladestand der Batterie dar, denn die Zahl wird ja (hoffentlich für alle gleich) vom BMS berechnet und dürfte allein noch von der Batterie und deren Zustand abhängen.
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."