Unterschied ACC+LA und Stau Assistent

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unterschied ACC+LA und Stau Assistent

      Ich kenne die Kombiantion ACC+Lane Assist ja aus dem Ionic(Testwoche) und muss sagen, das war wirklich ein entspanntes fahren. Das Auto hält die Spur und erwartet nur, dass man immer wieder mal am Lenkrad ruckelt, um zu zeigen, dass man noch da ist. Ich gehe davon aus, dass der e-Golf ähnlich gut arbeitet. Natürlich innerhalb der Grenzen des Systems :s05:

      Was ich jetzt nicht ganz verstehe ist der Unterschied zum Staus Assistent. Was macht der mehr bzw. anders und wo liegt der Unterschied?
      e-Golf Bestelldatum: KW51.2017
      Lieferdatum: Irgendwas zwischen April und Juli

      noch nie e-Golf gefahren, oder drinnen gesessen =O

      Config: ZWSTRU - hätte ich das interne Modem doch nehmen sollen?
    • bausi2k schrieb:

      Was ich jetzt nicht ganz verstehe ist der Unterschied zum Staus Assistent. Was macht der mehr bzw. anders und wo liegt der Unterschied?
      Der Unterschied ist im Wesentlichen, daß bei "nur" ACC das Fahrzeug nach dem Abbremsen bis zum kompletten Stillstand "ACC anfahrbereit" meldet und man manuell per kurzen Druck aufs Strompedal (wieder) anfahren muß. Ist der Stauassistent aktiv, fährt der e-Golf auch nach komplettem Stillstand von selber wieder an. Ich hoffe ich habe das richtig wiedergegeben?
      Gruß,Jürgen (e-Golf 300 "mid Ällem")

      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchst-Geschwindigkeit."
    • Der Stausassi ist ein Schritt Richtung autonomen Fahren. Wenn ich es nicht verwechsle, dann geht er bis ca. 60km/h selbständig mit lenken, beschleunigen, bremsen, ohne Eingriff des Fahrers. Also sozusagen ACC+LA+ein bischen Autonomie.
      VG Andreas
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau seit 23.10.2017
      e-Golf 300 blau bestellt 19.02.2018 Lieferung voraussichtlich KW44/18

    • e-Golf_70794 schrieb:

      Der e-Golf fährt wieder an, aber nur innerhalb weniger Sekunden nach dem Stillstand. Dauert's länger als 5-6 Sekunden, muss man wieder kurz aufs Strompedal, wenn's weitergeht.
      Ok, dann ist der Unterschied also: mit ACC muß man nach Stillstand immer manuell anfahren, mit dem Stauassistent nur, wenn der Stillstand länger als 5...6 Sekunden dauert?
      Gruß,Jürgen (e-Golf 300 "mid Ällem")

      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchst-Geschwindigkeit."
    • Da hab ich mir noch nie einen Kopf drum gemacht. Der Stauassistent ist bei mir immer zusammen mit ACC aktiv, da ich überwiegend im Stadtverkehr mit hohem Verkehrsaufkommen unterwegs bin. Sehr angenehmes Fahren. Und wenn's mal auf die Vierspurige geht, bin ich noch nie auf die Idee gekommen, den Stauassi zu deaktivieren. ACC tut ja trotzdem.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
      Am 2. e-Golf-Treffen in Moers teilgenommen

    • e-Golf_70794 schrieb:

      Da hab ich mir noch nie einen Kopf drum gemacht. Der Stauassistent ist bei mir immer zusammen mit ACC aktiv, da ich überwiegend im Stadtverkehr mit hohem Verkehrsaufkommen unterwegs bin. Sehr angenehmes Fahren. Und wenn's mal auf die Vierspurige geht, bin ich noch nie auf die Idee gekommen, den Stauassi zu deaktivieren. ACC tut ja trotzdem.
      Mir geht's noch um was anderes: ich habe einfach noch keine gute Idee, wie ich herausbekomme, ob der e-Golf nach einem kurzen Halt wieder von selber anfährt, oder ob ich das manuell machen muß. Bisher ist das so, daß ich, wenn er nicht von selbst losfährt, einen kurzen Moment warte und dann kurz auf's Strompedal trete weil ich denke, daß die Schlange hinter mir ungeduldig wird, wenn ich zu lange warte.

      Also: gibt es einen Hinweis für mich der mir sagt, daß ich selbst werde losfahren müssen (also das Strompedal kurz betätigen muß) bzw. daß der e-Golf selber losfahren wird?
      Gruß,Jürgen (e-Golf 300 "mid Ällem")

      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchst-Geschwindigkeit."
    • Beim Ionic war es so, dass er zum Stillstand gekommen ist und dann innerhalb weniger Sekunden(2-3 gefühlt) wieder selbst weitergefahren ist. Wenn sich die Kolonne innerhalb der Zeit nicht weiterbewegt hat, musst ich auf das Fahrpedal oder den Reset Button drücken.
      Das mit dem Resetbutton sollte beim Golf auch funktionieren.
      Aber ich glaube, das mit der Unterschied klarer ist, das geht aus den Videos nicht ganz so hervor.
      e-Golf Bestelldatum: KW51.2017
      Lieferdatum: Irgendwas zwischen April und Juli

      noch nie e-Golf gefahren, oder drinnen gesessen =O

      Config: ZWSTRU - hätte ich das interne Modem doch nehmen sollen?
    • Ich meine, die "Ready"-Anzeige im zentralen Display (beim 190er, wo die beim 300er ist, weiß ich nicht) leuchtet erst dann wieder auf, wenn die Standzeit zu lang ist.Dann musst du selbst wieder "Gas" geben oder am Lenkrad links die RES-Taste drücken.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
      Am 2. e-Golf-Treffen in Moers teilgenommen

    • Da stellt sich mir noch eine Frage: Im Stadtverkehr musste ich an einer Ampel warten für ca. 20 sec. Als Grün kam habe ich den Fuß von der Bremse genommen. Selbstständiges Anfahren erfolgte nicht. Jetzt den Knopf RES gedrückt, bleibt trotzdem stehen. Dann Strom gegeben Auto fährt an, beschleunigt aber nicht selbstständig weiter. Nunmehr nochmals RES gedrückt und das Auto beschleunigt bis zum eingestellten Wert.
      Was habe ich falsch gemacht bzw. wie wäre es richtig? Wenn ich also selber bremse, damit ich nicht über eine Kreuzung brettere, ist die Regelung unterbrochen, aber wie am Besten wieder fortsetzen?
      Gruß
      Rüdiger
    • Sobald du bremst wird ACC und Stauassi deaktiviert, das ist analog zu jedem anderen Tempomaten. Danach musst du nach dem anfahren manuell wieder reaktivieren. mit Res.
      VG Matthias

      -----------------------------------------------
      e-Golf (190) seit 16.02.15
      e-Golf (300) seit 22.01.18 (Frauenauto ;) )
      e-Golf (300) ab vorauss. 23.02.2018

      12,09kW PV + 12,5kWh Speicher (netto)
    • Normalerweise endet der Tempomat und auch ACC bei unter 30 km/h. So ist es auch bei unserem Touran mit Schaltgetriebe.
      Unterhalb 30km/h schaltet der Tempomat ab und lässt sich in dem Bereich auch nicht aktivieren.
      Stauassistent geht halt runter bis zum Stand.
      Gruß,
      Burkhard
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 4,6kwh Speicher, SolarCharge