Unterschied ACC+LA und Stau Assistent

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn du anhältst und bremst bis zum Stillstand, kannst du mitr RES den ACC wieder in Hab-Acht-Stellung bringen und anschließend den Fuß von der Breme nehmen. Zum Anfahren dann noch einmal RES drücken oder kurz aufs Strompedal, dann beschleunigt er auf die voreingestellte Geschwindigkiet oder hängt sich an den Vordermann dran.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
      Am 2. e-Golf-Treffen in Moers teilgenommen
      3. e-Golf Treffen am 28. und 29.September 2018 in Hann. Münden – wir sind dabei!
    • Hi Norbert!
      Genau dass funktioniert auch bei mir nicht. Wenn stehe und RES drücke passiert gar nichts, erst wenn ich wieder angefahren bin, kann ich ACC wieder aktivieren. Wenn ACC bis zum Stand gebremst hat, kann ich nicht mir RES anfahren.
      Ist vielleicht eines der tollen Updates im MJ2018.
      Gruß,
      Burkhard
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 4,6kwh Speicher, SolarCharge
    • An dem Punkt müssten sich jetzt bitte Andreas ( @e-Golfer ) oder Mathias ( @Maverick78 ) einklinken, die beide Modelle kennen und zum möglicherweise unterschiedlichen Verhalten des ACC etwas sagen können.
      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      seit 09/2015 mit dem 190er elektrisch "golfend"
      Am 2. e-Golf-Treffen in Moers teilgenommen
      3. e-Golf Treffen am 28. und 29.September 2018 in Hann. Münden – wir sind dabei!
    • Anfahrbereitschaft ist max. 3s, geht sehr schnell weg.
      Mit Reset wieder anfahren hat letztens funktioniert. Mache ich nicht oft, weil es einfacher ist das Fahrpedal kurz anzutippen.

      Stauassistent bedeutet, dass der Spurhalteassistent nicht nach 10s piepst , sondern unter 15km/h wesentlich länger braucht, also man länger autonom fahren kann. So, meine Kenntnis und Erfahrung.
      Bringen tut's nichts, weil ich auf der Autobahn beim Stau nach links oder rechts fahre wegen Rettungsgasse und der Stauassistent immer in die Mitte der Fahrbahn möchte.
      Gruß, Bernd
      -----------------------------------------------
      E-Golf (300) seit 08.06.2017, Passat Variant GTE seit 06.02.2017
      PV 18kWp und Batterie BMZ 2×9kWh+Notstromschaltung, kann tagsüber laden: Hurra! :)
      Beruflich im Elektronik-Bereich tätig, siehe Profil.
    • Res=Resume (Wiederaufnahme) :klugorange:

      Für mich ist immer noch eine Frage nicht schlüssig geklärt: wieso kommt es manchmal vor, daß der e-Golf (300er) auch nach kurzem Stillstand wieder von alleine anfährt? Woran kann man sehen, daß das passieren wird.... "Ready" Anzeige?
      Meist kommt die Meldung "ACC anfahrbereit" und dann muß ich kurz das Strompedal betätigen, damit er wieder anfährt.
      Ich habe allerdings den (subjektiven) Eindruck, daß er das dann sehr zögerlich tut (denke manchmal schon die hinter mir müssen denken "kann der nicht, oder will der nicht?") während in der (seltenen!) Situation, daß der e-Golf selber wieder anfährt, das sehr zügig passiert.
      Gruß,Jürgen (e-Golf 300 "mid Ällem")

      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchst-Geschwindigkeit."
    • Danke für den Hinweis. Habe unter "Reset" verstanden Zurückstellen auf gewünschte Geschwindigkeit. Wiederaufnahme klingt einleuchtender.

      Ich habe das einmal probiert mit Reset statt mit Strompedal anzufahren. Die ersten Meter gehen recht langsam. Beschweren sollte sich niemand, glaube ich.
      Ich mache das aber per Strompedal. Dann kann ich die ersten paar Meter etwas zügiger anfahren und danach geht es relativ zügig automatisch weiter. Trotz Eco-Einstellung.

      Die Anfahrbereitschaft ist wirklich sehr kurz und gefühlt nach Stillstand fast sofort weg. Das sind max. 3s, eher weniger.

      Ich kann diese Sachen hier auf den Dörfern kaum testen. Wir haben wenig Verkehr.
      Gruß, Bernd
      -----------------------------------------------
      E-Golf (300) seit 08.06.2017, Passat Variant GTE seit 06.02.2017
      PV 18kWp und Batterie BMZ 2×9kWh+Notstromschaltung, kann tagsüber laden: Hurra! :)
      Beruflich im Elektronik-Bereich tätig, siehe Profil.
    • Hab es heute getestet, wieder anfahren geht mit Res(ume). ACC bremst bis zu Stillstand. Auch wenn ich mit dem Fuß gebremst hatte, kann ich mit Res wieder anfahren. Res hat aber eine Gedenksekunde beim anfahren
      VG Matthias

      -----------------------------------------------
      e-Golf (190) seit 16.02.15
      e-Golf (300) seit 22.01.18 (Frauenauto ;) )
      e-Golf (300) ab 02.03.2018

      12,09kW PV + 12,5kWh Speicher (netto)
    • Da mein EGolf noch etwas auf sich warten lässt kann ich aber zumindest meine Erfahrung mit meinem Golf 7 TDI und ACC zum Besten geben. Der bleibt selbsständig im Stau stehen und fährt ohne Nutzereingriff wieder an, solange der Motor nicht ausging. Der geht nach 3-5 Sekunden aus und springt selbsständig wieder an wenn das vor mir stehende Auto anfährt. Losfahren tut er aber in diesem Falle erst nach betätigen des Gaspedals oder Der RES taste am Lenkrad. Eventuell hat der EGolf auch so eine Funktion das er direkt nah dem Anhalten selbsständig wieder losfährt aber nack X Sekunden den Druck auf Pedal braucht ?

      Gruß Björn
    • bjoern.schlosser schrieb:

      Eventuell hat der EGolf auch so eine Funktion das er direkt nah dem Anhalten selbsständig wieder losfährt aber nack X Sekunden den Druck auf Pedal braucht ?
      Ja genau das ist meine Frage: wie kann ich bereits beim Bremsen/Anhalten erkennen, ob der e-Golf wieder von selbst anfährt oder ob ich kurz auf's Strompedal werde treten müssen???
      Gruß,Jürgen (e-Golf 300 "mid Ällem")

      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchst-Geschwindigkeit."
    • Ich kann nur vom Ionic(Testwoche) sprechen, aber ich gehe davon aus, dass die Systeme alle gleich funktionieren, so wie ein normaler Tempomat auch bei (fast)allen gleich aufgebaut ist. Ich weiß nicht, ob es "absprachen" zwischen den Herstellern gibt für sowas, oder ob das zurückzuführen ist auf gesetzgebende Normen...

      Wenn ACC und der Stauassistent aktiviert sind und das Auto zum Stillstand kommt, ist der Stauassistent das führende System. Diese würde innerhalb der Sicherheitszeit (cirka 3 Sekunden) selbstständig(und gemächlich) autonom losfahren. Ist jedoch die Sicherheitszeit überschritten, geht das System in den Standbymodus und wartet auf Eingriff vom Fahrer durch:
      • Res(ume) Taste am Lenkrad
      • Antippen des Strompedals
      um das System wieder zu aktivieren und die eingestellte Geschwindigkeit zu erreichen.
      Klingt auch für mich logisch und viel wichtiger: Intuitiv. Die Systeme sind alle so konzipiert, dass sie"unterbewusst) werden und einfach zu benutzen sind. Strom(Gas)pedal = fahren. Das geht aber nicht, wenn du jedes mal zum losfahren 4 Tasten bei gedrückter Bremse und offenem Fenster betätigen musst.

      Um zu meiner Ursprungsfrage zu kommen: Somit dürfte der Einzige Unterschied zwischen ACC+LA bei Autobahnfahrt und dem Stauassistenten(V <= 60km/h) der sein, dass im Stau die Sicherheitszeit vom erwarteten Lenkeingriff durch den Fahrer länger ist.

      Das Video zeigt das auch etwas:


      Der Typ ist übrigens irre, der zeigt die ganzen System im normalen Straßenverkehr inklusive Not-Bremsfunktion :)
      Jaja, die Polen haben halt noch Cojo...
      e-Golf Bestelldatum: KW51.2017
      Lieferdatum: 7. Mai 2018

      Config(volkswagen.at): ZWSTRU
    • Hallo Zusammen

      Vor einer Woche stand ich mit dem Wagen bei der Verzweigung A1 zu A2 Richtung Basel im Stau.
      Der Wagen hat infolge der Navigation im Stau richtig und selbstständig auf die Abzweigung gelenkt.
      Die ACC Bereitschaft hat sich von 3 auf ca. 10 Sekunden erhöht. Geschwindigkeit war ca. 10 km/h

      Gruss Peter
      E Golf 300 seit 14.8.2017

      KM ab 14.08.17 bis 01.05.18 = 19999, Verbrauch Durchschnitt = 12.9 KWh
    • crewal schrieb:

      JimKnopf schrieb:

      und auch ACC bei unter 30 km/h.
      ... würde dann bis zum Stillstand abgebremst? Kann also meiner Meinung nach nicht sein, da doch stop-and-go gewährleitet sein soll.Gruß
      Rüdiger
      Genau das ist doch der Unterschied zwischen ACC und Stauassistent. Der e-Golf HAT Stauassistent, deswegen bremst er bis zum Stillstand.
      Allgemein ist für die Funktion ein Automatikgetriebe zwingend erforderlich.
      Hätten wir unseren Touran mit DSG genommen hätten wir auch da Stauassi, so "nur" ACC und der werkelt unter 30 km/h nicht. Er steigt da aus und bremst auch nicht mehr.

      Was ich zur Bedienung geschrieben muß ich revidieren. Ich nehme meist den Fuß so rechtzeitig von der Bremse, dass Autohold nicht anspringt, der Wagen aber stehen bleibt (kein grünes "P"). Da ist dann mit RES nichts zu holen. Trete ich nochmal kurz auf die Bremse erscheint das grüne "P" und ich kann mit RES ACC wieder aktivieren. Anfahren mit RES hab ich noch nicht geschafft.
      Gruß,
      Burkhard
      e-Golf bestellt 17.07.17 . Produktionsbeginn 41.Woche. 12.10. fertig,
      17.10. buchbar. Abgeholt 26.10.17 in der Autostadt. Staatliche Prämie am
      18.11.17 erhalten.
      Deep Black, Code=V53DC29U
      Wallbox Keba P30 c-Serie mit RFID + IFEU Ladebox (Phoenix Contact). PV E3DC S10, 7kWp, 4,6kwh Speicher, SolarCharge
    • Bin mir nicht sicher, ob Du da Recht hast.
      Ich meine die Fahrzeuge mit DSG konnten ohne Stauassisten bis auf 0km/h runter bremsen und wieder anfahren.

      Der LA arbeitet ohne Stauassistent erst ab 65km/h. Nun halt bis 0km/h.

      Meiner Ansicht nach bezieht sich der Stauassistent nur auf den Laneassist.
      Gruß, Bernd
      -----------------------------------------------
      E-Golf (300) seit 08.06.2017, Passat Variant GTE seit 06.02.2017
      PV 18kWp und Batterie BMZ 2×9kWh+Notstromschaltung, kann tagsüber laden: Hurra! :)
      Beruflich im Elektronik-Bereich tätig, siehe Profil.
    • Aragon schrieb:

      Maverick78 schrieb:

      Der 190er hat kein Stauassi und kann bis auf 0 runter
      ... und der Lanassi läuft erst ab Tempo 70 oder so!
      Ab Tempo 60...
      Es grüßt Klaus aus Essen - NRW
      e-Golf 190 seit 12/2014 bekennender Schnarchlader > 67.000km

      eGolf-Forum Treffen:
      1. e-Golf 190 am Bodensee 7.+ 8.10.16
      2. e-Golf 190 in Moers am 6.+ 7.10.17
      3. e-Golf 190 in Hann. Münden am 28. + 29.09.2018, Wir sind dabei!