der eGolf geht, der Id.3 kommt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab ich vergessen was das für ne Version war. Aber auf jeden Fall eine der ersten. Dann nach mehrmaligem tage- bis wochenlangen Werkstattaufenthalten ein paar Updates, die aber die Situation noch nicht wirklich verbessert haben. Im Gegenteil: nach dem Update blieb ich trotz Fahrt mit leerer 12 V Batterie stehen. Ein Drama. Aber da scheint sich ja mittlerweile doch einiges getan zu haben.

      Hat das Auto nach Zündung ein und schnellem Schalten auf D noch immer das Problem, dass zwar der Quittierungston kommt für Bereitschaft des Fahrmodus, er aber trotzdem nicht los fährt? Das war immer total lästig. Ich musste immer noch ein zweites Mal auf D schalten. Oder zwischen Zündung ein und Schalten auf D erst mal ein paar Gedenksekunden einlegen. Wäre jetzt nicht so dramatisch, aber warum kam dann der Quittierungston für die Bereitschaft, obwohl er eben NICHT bereit war?
      Gruß,
      Stephan

      Kraft macht keinen Lärm, sie ist da und wirkt. - Albert Schweitzer
    • Reinsetzen, Bremse treten - Fahrbereitschaft hergestellt, Knubbel auf D drehen, losfahren: So funktioniert das zumindest bei meinem Pro Max (Keyless). Hattest du einen in Pure-Ausstattung mit der kleineren Batterie? Könnte sein, dass das dort anders nötig war/ist.
      Viele Grüße
      Norbert
      ____________________________________
      02/2021 - VW ID.3 Pro Max | E-Autobiografie


      Teilnehmer e-Golf-Treffen MO (2017), HMÜ (2018/2019/2021)
      , HN (2020), Mühbrook (2022)
    • Bei den ersten ID.3 mit dem glänzenden Streifen unter dem Fahrerdisplay (inzwischen ist der matt) gab es einen Serienfehler im Fahrstufenschalter. Im schlimmsten Fall konnte man gar keine Fahrstufe mehr einlegen. Gibt eine TPI dazu. Hatten wir im Freundeskreis und war ziemlich doof. Daher sollte man gebraucht darauf achten, dass der Zierstreifen unter dem Mäusekino matt und nicht glänzend ist.

      Softwaremässig musste man als 1st Kunde wirklich starke Nerven haben. Wenn die IDs gleich mit 3.2 auf den Markt gekommen wären, hätten sie eine ganz andere Reputation bekommen. Auch wenn mir das VW UI der 3.x nicht gefällt (das macht Skoda z.Bsp. besser), bin ich inzwischen mit dem ID top zufrieden. Bei uns läuft der jetzt seit 3 Jahren und seit 1,5 Jahren ohne diese ganzen Softwareprobleme. Macht echt Spass das Gerät. Mir gefällt zwar der e-Golf von der Qualität her besser, aber an den ID kommt er als e-Auto. nicht heran. Am schlimmsten für den e-Golf ist, dass der fette ID.4 auf der AB sparsamer ist, als der leichte Golf und auf meiner Pendelstrecke liegen die gerade mal 1-2 kWh auseinander. Wir dreschen ja gerne auf VW ein, vielleicht auch, weil sie eigentlich der erste deutsche Traditionshersteller waren, die ernsthaft in Elektro eingestiegen sind, aber die IDs sind bei weitem nicht so schlecht, wie sie gerne gemacht werden.
      Gruss, Matz
    • Outsider64 schrieb:

      Habt ihr auch Langzeitwerte vom e-Golf? Wenn ihr den mit 12 kWh/100km bewegt, wären es trotzdem 25% Mehrverbrauch beim ID.3. Bei meinem ID.3 hatte ich im Winter auf 10 km Strecke Verbräuche von 37 kWh/100km. Wenn solche Fahrten in den Langstreckenverbrauch eingehen, kommt man nicht mehr auf 15.
      Beim eGolf setzte sich der "Lang"-zeitzähler immer nach etwa 10.000 KM selbsttätig zurück.
      Meine eigenen Aufschreibungen dazu ergeben im Jahresmittel etwa 14,6 Kwh/100 Km, wobei der AB-Verbrauch des eGolf leicht höher liegt als der des ID.3.
      Und das obwohl der eGolf eine Wärmepumpe hatte und der ID.3 nicht.
      LG Michael

      ID 3 "City" seit dem 24.08.2021
      e-Up! seit Dezember 2020
    • e-Golf_70794 schrieb:

      Reinsetzen, Bremse treten - Fahrbereitschaft hergestellt, Knubbel auf D drehen, losfahren: So funktioniert das zumindest bei meinem Pro Max (Keyless). Hattest du einen in Pure-Ausstattung mit der kleineren Batterie? Könnte sein, dass das dort anders nötig war/ist.
      Nö, ist bei meinem ID.3 Pure genauso....
      LG Michael

      ID 3 "City" seit dem 24.08.2021
      e-Up! seit Dezember 2020
    • Skatas schrieb:

      Beim eGolf setzte sich der "Lang"-zeitzähler immer nach etwa 10.000 KM selbsttätig zurück.Meine eigenen Aufschreibungen dazu ergeben im Jahresmittel etwa 14,6 Kwh/100 Km, wobei der AB-Verbrauch des eGolf leicht höher liegt als der des ID.3.
      Und das obwohl der eGolf eine Wärmepumpe hatte und der ID.3 nicht.
      Jup, der eGolf verbrauch deckt sich so an sich mit meinem. Im Winter bin ich so bei 14.5-15kWh, Ab mitte Juni erst (ich meine ist durch die WP geschuldet! da sie auch bei 14 Grad noch anspringt...) bei 11.0 - 12.5kWh je ob in ECO+ oder nur ECO. Deswegen find ich es sehr schade das man im eGolf die WP nicht auschalten kann mit einem Häckchen im Infotainment, sonst wäre ich früher mit dem Vebrauch runter...
      eGolf 300 07/2020 WP ACC LaneAssist LightAssist
      Skoda Kodiaq MJ2020 190TDi 4x4 ACC LaneAssist LightAssist 7Sitze und bisschen mehr...