Volkswagen startet neue Videoserie: e-Mobilität #1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja, gibt wohl 3 Kategorien:
      1. Ohmsche Widerstände. Verluste sind quadratisch mit dem Strom. Also: Lieber kleiner Strom
      2. Verluste mit konstanter Spannung (Dioden, Triacs,...) sind proportional zum Strom. Also egal, ob Strom groß und Zeit kürzer oder umgekehrt.
      3. Lüfter und Kühlverluste. Sollten wohl gering sein, denn es muss ja nichts gekühlt werden.

      Fazit: Ich vermute, dass die Verluste bei kleinem DC Strom und längerer Zeit bei gleicher Energiemenge geringer ausfallen als bei 20 oder 40kW.
      Gruß, Bernd
      -----------------------------------------------
      E-Golf (300) seit 08.06.2017, Passat Variant GTE seit 06.02.2017
      PV 18kWp und Batterie BMZ 2×9kWh+Notstromschaltung, kann tagsüber laden: Hurra! :)
      Beruflich im Elektronik-Bereich tätig, siehe Profil.