Das neueste Mitglied der I.D. Familie: Der I.D. R Pikes Peak

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das neueste Mitglied der I.D. Familie: Der I.D. R Pikes Peak

      Das neueste Mitglied der I.D. Familie:Der I.D. R Pikes Peak wird von VW heute in einer Pressemitteilung vorgestellt:

      Wolfsburg – Das jüngste Motorsport-Projekt der Marke Volkswagen erhältseinen Namen: I.D. R Pikes Peak1 heißt der rein elektrisch betriebene Prototyp-Rennwagen, mit dem Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb am 24. Juni 2018 in Colorado/USA antreten wird.

      Der allradgetriebene elektrische Sportwagen vereint seine Botschafter-Rolle für die künftige elektrische I.D. Familie mit der sportlichsten Volkswagen-Produktpalette, den Modellen der R GmbH. Er ist gleichzeitig ein erster Schritt für eine künftig intensivere Zusammenarbeit von Volkswagen R und Volkswagen Motorsport. Die Marke Volkswagen plant zudem bis 2025 mehr als 20 reine neue Elektrofahrzeuge anzubieten. Der Produktionsstart des ersten Serienmodells der I.D. Familie ist für Ende 2019 im sächsischen Zwickau vorgesehen.

      „Wir wollen mit Volkswagen und der I.D. Familie an die Spitze der Elektromobilität“, erklärt Entwicklungsvorstand Dr. Frank Welsch. „Der I.D. R Pikes Peak und die Teilnahme am berühmtesten Bergrennen der Welt hat dafür nicht nur symbolische Bedeutung, sondern ist auch ein wertvoller Härtetest für die Entwicklung von Elektro-Autos generell.“

      Jürgen Stackmann, Vorstand für Vertrieb, Marketing und After Sales,ergänzt: „Pikes Peak ist ohne Frage das legendärste Bergrennen der Welt. Für Volkswagen eine großartige Chance, das Thema E-Mobilität dank des I.D. R Projektes emotional und sportlich aufzuladen.“

      Das internationale Pikes-Peak-Bergrennen – von Kennern auch „Race tothe clouds" genannt – wird seit 1916 nahe Colorado Springs in den Rocky Mountains ausgetragen und führt über eine Strecke von 19,99 Kilometern vom Start in 2.800 Metern Höhe hinauf zum Gipfel in 4.302 Metern über Meeresniveau. Volkswagen hatte am Pikes-Peak-Bergrennen zuletzt 1987 mit einem spektakulären Bimotor-Golf mit imposanten 652 PS teilgenommen, das Ziel aber knapp verpasst.

      „Höchste Zeit also für eine Revanche!“, so Volkswagen Motorsport Direktor Sven Smeets. „Der I. D. R Pikes Peak stellt für uns eine extrem spannende Herausforderung dar, um zu zeigen, was im Motorsport mit Elektroantriebmöglich ist. Unsere gesamte Mannschaft rund um unseren Fahrer Romain Dumas ist bis in die Haarspitzen motiviert, eine neue Bestmarke für Elektro-Fahrzeuge aufzustellen.“ Der Rekord in der Klasse der Elektro-Prototypen liegt derzeit bei 8.57,118 Minuten und wurde 2016 vom Neuseeländer Rhys Millen (e 0 PP100) aufgestellt.

      Viele Grüße
      Norbert
      _________________________________________________
      09/2015 - 01/2019 e-Golf 190 | 01/2019 - Hyundai Kona e


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von e-Golf_70794 ()

    • VW I.D. R PIKES PEAK ERPROBUNGSFAHRTEN IM VIDEO
      Elektroflunder mit Mega-Abtrieb

      --> die haben also mal mindest zwei Prototypen fertig ( siehe Video), und im Hintergrund ist wohl die "kleine" mobile Ladestation bzw. AKKU auf dem LKW, oder wie werden die I.D R am Berg geladen ?

      auto-motor-und-sport.de/video/…-r-pikes-peak-video-2018/
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2018-06-04 um 17.19.47.png

        552,98 kB, 735×481, 16 mal angesehen
      VG

      Dirk

      E-GOLF seit dem 21.10.17
    • In der Autostadt gibt es Thementage zum Pikes Peak:
      autostadt.de/-/pikes-peak
      "156 Kurven auf knapp 20 Kilometern: Beim legendären Bergrennen am Pikes Peak im US-Bundesstaat Colorado Springs geht Volkswagen mit seinem ersten rein elektrischen Rennfahrzeug, dem I.D. R Pikes Peak, an den Start. Ziel ist es, den Rekord für Elektrofahrzeuge zu brechen. Zu diesem spektakulären Versuch gegen die Zeit gibt es in der Autostadt vom 22. bis 24. Juni zahlreiche Aktionen zum Mitmachen. Der Höhepunkt des Wochenendes ist die Live-Übertragung des Rekordversuchs am Sonntag, 24. Juni, im Volkswagen Nutzfahrzeuge Pavillon."

      Für den Nervenkitzel:
      "Auf der Ausfahrt am KundenCenter zeigt Ronny Wechselberger, wie spektakulär Einparken aussehen kann: Der Rennfahrer und Instruktor der Volkswagen Driving Experience driftet mit einem e-Golf seitlich in eine Parklücke, die nur zehn Zentimeter länger ist als das Fahrzeug selbst. Die Besucher sind eingeladen, auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen und zu staunen."

      Grüße
      Lars
      Status E-Mobilität: e-Golf 300 seit 03.02.18 (bestellt am 25.08.17, in Dresden abgeholt).
      Infrastruktur: KEBA Wallbox 97.924 KeContact P30 c-series.
      Winterreifen: Pirelli Cinturato Winter 205/55 R16 94H XL M+S auf Original Astana-Felgen.
    • Hat der Ronny Wechselberger sich etwa heimlich eine Drahtseilzugparkbremse eingebaut oder macht der das Einparkmanöver mit der originalen elekrischen Feststellbremse? :golly:
      Mit e-Golf Model 2016 in Betrieb seit 28.12.2015 am 1. e-Golf Treffen am Bodensee, am 2. in Moers und am 3. in Hann. Münden dabei gewesen :thumbup: :musicextrem:
    • Zufällig bin ich ab dem 21. in der Autostadt :D
      Nun noch versuchen einen Platz zu bekommen ...
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      Alle sagten: das geht nicht.
      Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat´s einfach gemacht.

      Nur Verrückte hier...
      Komm Einhorn wir gehen!

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 50.126 km
      Verbrauch 13,8 kWh im Schnitt langfristig
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau
    • ..steht zumindest im Programm.

      Am Sonntag, 24. Juni, überträgt die Autostadt ab 17.30 Uhr das legendäre Autorennen „Pikes Peak International Hill Climb“ aus den Rocky Mountains live im Volkswagen Nutzfahrzeuge Pavillon.
      Mit Live-Schaltungen zum Volkswagen Motorsport Team am Pikes Peak erleben die Gäste die Rennatmosphäre hautnah. Jochi Kleint, der mit Volkswagen von 1985 bis 1987 am Pikes Peak am Start war, ist beim Public Viewing dabei und wird über seine Erfahrungen mit dem Volkswagen Twin-Golf „Pikes Peak“ berichten.

      autostadt.de/-/pikes-peak
      VG

      Dirk

      E-GOLF seit dem 21.10.17