Rasthof Dammer Berge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rasthof Dammer Berge

      Hi,

      "über" der A1 liegt ja ganz imposant der Rasthof Dammer Berge. Dort gibt es West und Ost (also in Nord- und Süd-Richtung) jeweils Ladesäulen. Weiß jemand, ob man recht einfach über den Weg an der Kapelle vorbei (in Richtung Süden nach der Restaurantbrücke) wieder auf die andere Seite in Richtung Norden wechseln kann? Oder muss man ggf. bis zur nächsten Ausfahrt südwärts düsen, um dann bei der Ausfahrt zu drehen?

      Es geht um eine "eventuelle konspirative Übergabe" - und wenn man sich schon trifft, dann doch sinnvoll, ohne große Umwege. Alternativ wäre ein wenig weiter im Norden der Total-Autohof, aber es geht um die Dammer Berge ... :)

      Hat jemand eine Idee/Ahnung/Wissen?
      Sonnige Grüße – Martin
      -------
      • eGolf Bestellt: 13.12.2017
      • eMIL Abgeholt: 07.12.2018
      • Erfahrungen: amstrom.de
    • Wenn ich mich richtig erinnere, dann kommst da nicht durch, auch wenn der Weg existiert, ist glaube ich bei der Nordwärts nen Elektrisches Tor/Gitter, damit die LKW's nicht noch den Waldweg vollparken....
      Bestellt: 20.11.2017 / Abgeholt 07.04.2018 in der GMD
      CCS / Winterpaket / Fahrerassistenz "Plus" / Außenspiegel klappbar / Wärmepumpe / Park Assist / weiß

    • marv schrieb:

      Hat jemand eine Idee/Ahnung/Wissen?
      Was ich weiß ist, daß das Verlassen der Autobahn über eine Raststätte generell verboten ist und üblicherweise nur Polizei und Rettungsfahrzeugen sowie lokal in der Raststätte/Tankstelle Bediensteten gestattet ist. :klugorange:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Da stimme ich Dir von der Sache her vollkommen zu. Das ist nicht legal, hat uns aber an der Raststätte Wetterau West an der nicht funktionierenden Ladesäule dann ziemlich den Ar... gerettet. Übrigens mit freundlicher Unterstützung der Dame aus'm Discover Pro, die uns auf diesem Weg von der Autobahn nach Friedberg gelotst hat. Da bist Du nachts um halb eins, als Elektronovize, mit Frau und zwei schlafenden Kindern, in fremder Umgebung und mit dringendem Ladebedarf nicht mehr wählerisch, wenn Du schon 650 km hinter Dir und noch 180 km vor Dir hast. Da hätte vielleicht sogar die Staatsmacht ein Auge zugedrückt.
      E-Golf bestellt am 21.10.2017, produziert am 22.08.2018, abgeholt in WOB am 29.10.2018

      Farbe: White-Silver-Metallic mit CCS, WP, FAP+, Winterpaket und ein paar netten anderen Kleinigkeiten. :s66:

    • ride the lightning schrieb:

      Da hätte vielleicht sogar die Staatsmacht ein Auge zugedrückt.
      Man könnte doch überlegen, ob ein Zusatzschild "Frei für E-Fahrzeuge" nicht eine sinnvolle Ergänzung der StVo und eine (weitere) E-Mobilität Förderungsmaßnahme - zumindest für eine Übergangszeit - wäre?! Herr Scheuer? :s05:

      P.S.: ging mir ja auch schon so ... :blush:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Da kann ich dir nur zustimmen Jürgen - da gibt es tolle Geschichten aus der Urzeit der modernen e-Mobilität - Dieter? :thumbup:
      Gruss Aragon / Rene
      Mein black-Sioux wurde KW43 2014 produziert also VFL (Vor-Face-Lift) oder 190

      Ich war dabei ! e-Golf-Treffen eins am Bodensee / zwei in Moers / drei in Hann Münden / vier nochmals in Hann Münden - weil es so schön war // aber schön waren auch die vielen kleinen Treffen!!! :thumbup:
    • Ich würde es immer auf eine Diskussion mit der Obrigkeit ankommen lassen. die Mädels und Jungs sind lange nicht so verbohrt, wie gemeinhin behauptet wird. Wichtig ist nur für das eigene Seelenheil, dass niemand gefährdet wird.
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns hier



      e-Golf 190 von 01.2015 bis 03.2019 Verbrauch ab Steckdose

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaftWully () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

    • Mimikri schrieb:

      marv schrieb:

      Hat jemand eine Idee/Ahnung/Wissen?
      Was ich weiß ist, daß das Verlassen der Autobahn über eine Raststätte generell verboten ist und üblicherweise nur Polizei und Rettungsfahrzeugen sowie lokal in der Raststätte/Tankstelle Bediensteten gestattet ist. :klugorange:
      Das stimmt so nicht immer. Die Anschlussstelle Garbsen ist z. B. ganz offiziell innerhalb der Raststätte Garbsen-Süd ausgeführt.
      Und es gibt auch Raststätten mit offiziell befahrbaren, aber nicht ausgeschilderten Anschlussstellen. Wenn ich mich richtig erinnere, gehören die Raststätten Allertal (A7 zw. Hannover und Hamburg) zu dieser Gattung.

      Aber ja, bei den meisten Raststätten dürfen die Hinterlandanbindungen nur von den Bediensteten der Raststätten genutzt werden.
      Gruße Andreas
      Jetzt: Passat GTE
      Zukunft: Suche nach einem CO2-arm produzierten BEV mit AHK (mind. 750kg Last) und Kofferraum ähnlich Passat-Größe. Der Kia Niro hätte es vorübergehend werden können, aber bei Lieferzeiten von 14 Monaten+...
      Strom: 100% CO2-frei, bereitgestellt durch EWS Schönau. Ab ca. Sommer || Herbst 2019 PV mit 7,0 kWp.
    • Wobei das hier ja nicht direkt eine Hinterlandanbildung ist, sondern eine direkte Verbindung über eine extra Brücke von Rechts nach Links ... Laut GoogleEarth sogar mit Richtungspfeilen und Haltlinien ... Aber ... sei's drum – Treffen ist dann eine Ausfahrt weiter Richtung Norden oder eh gleich hier in Hamburg ... ;)
      Sonnige Grüße – Martin
      -------
      • eGolf Bestellt: 13.12.2017
      • eMIL Abgeholt: 07.12.2018
      • Erfahrungen: amstrom.de