Die vermutlich erste Abholung in der Gläsernen Manufaktur in Dresden 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die vermutlich erste Abholung in der Gläsernen Manufaktur in Dresden 2019

      Hallo liebe EGolfer und noch Wartende,

      ich möchte euch einen kleinen Bericht von meiner Abholung meines EGolfs bieten, weil auch ich diese Berichte gerne gelesen habe und dies immer die Vorfreude gesteigert hat.


      Vorspann:
      Bestellung Mitte Februar 2018. Die Info, dass ich abholen kann, bekam ich Anfang November 2018 und ich hätte ab 21.11.2018 abholen können. Da das aus privaten Gründen nicht ging, musste ich die Abholung nochmal etwas verschieben und habe mich für den 7.01.2019 früh morgens entschieden (erster Öffnungstag der GMD).

      Als ich über den Händler den Termin gebucht hatte, riefen die wirklich super freundlichen Mitarbeiterinnen der Gläsernen Manufaktur an und gingen alle Details mit mir durch (Abholpaket, Wann soll man vor Ort sein, wo parken, will man den Winterreifen-Montage-Service nutzen , eine Führung....) Da fühlte ich mich vorab schon sehr gut aufgehoben!
      Ich habe die DO "Expressabholung" gebucht, also auch nur 30 Min Einweisung. Das reicht aus meiner Sicht auch, wenn man sich schon ein bisschen auskennt und auch Lust hat sich selbst mit dem Fahrzeug zu beschäftigen.

      Die Anreise am Sonntag:
      Ich bin mit dem eigenen Auto (meinem kleinen Lieblings-Polo, der nun leider bald "verwertet" wird :heulen: ) angereist (mit Ehemann, Papa und Winterreifen im Gepäck) und am Nachmittag erst mal in eine kleine Pension eingecheckt, von der man in 20 Min an der GMD war. Falls es jemand ähnlich machen möchte, kann ich die Pension Dresdner Panorama wirklich nur empfehlen (tolles Preisleistungsverhältniss, sehr saubere Zimmer, tolles Frühstück und eine wirklich wahnsinnig nette Gastgeberin).

      Da wir am Nachmittag noch etwas Schönes unternehmen wollten, besuchten wir das Hygiene-Museum in Dresden (die Innenstadt kannte ich schon und hatte auch wenig Lust bei Schmuddelwetter spazierenzugehen). Das Hygiene-Museum wurde uns mehrmals empfohlen, sonst wäre ich wohl auch nicht draufgekommen. Und es ist wirklich toll! 2,5h war dann fast etwas zu wenig Zeit, weil man in der Hauptausstellung wahnsinnig viel ausprobieren kann und das Museum sehr "interaktiv" gestaltet ist. Am besten nicht vom Namen abschrecken lassen, es geht weniger um Hygiene als um den menschlichen Körper/Sinne im Allgemeinen.

      Die Abholung am Montag:
      Um 8:30 Uhr war unsere "Eincheck-Zeit" zu der man mit allen Unterlagen und den KFZ-Schildern vor Ort sein sollte. Wir parkten am Parkplatz für E-Fahrzeuge/Besucherparkplatz, von dem man in 1 Minute am Empfangsschalter ist. Dort wurden wir sehr nett begrüßt und bekamen unseren Durchlaufplan, den Verzehrgutschein (50 €) und sogar noch einen 10%-Gutschein für den Shop (der eigentlich nicht im D0-Paktet ist). Auch die Ausfahr-Chips für den Parkplatz, die vorläufige C&F-Karte, die Kennzeichenhalter mit Aufschrift "Gläserne Manufaktur" und eine Grüne Plakette bekamen wir dort.

      Die Dame brachte uns dann in eine Kunden-Lounge, wo wir auf den Mitarbeiter warteten, der uns den EGolf übergeben sollte.
      Kaum hatten wir uns ein bisschen umgesehen, war der nette Herr auch schon vor Ort und brachte uns in den Abholraum, wo schon die persönliche Begrüßung auf einer riesigen Video-Leinwand zu lesen war. Die Spannung wurde mit einer Video/Audi-Show noch erhöht und schon kam der EGolf hinter einer Trennwand zum Vorschein. Dieses Tam-Tam zaubert schon ein Lächeln aufs Gesicht 8) !
      Bei der Einweisung wurden wir grob durchs Menü geführt, CarNet wurde angemeldet (dafür schon Zuhause anmelden und Code mitbringen), Handy verbunden. Da ich schon Probegefahren bin reichte mir das auch, ein bisschen auskennen sollte man sich aber schon.

      Im Anschluss durften wir den EGolf ebenfalls auf den Besucherparkplatz fahren und haben dort unsere Winterreifen montiert (kann man auch im Vorfeld kostenpflichtig buchen, wenn man möchte).

      Um 10 Uhr begann unsere Führung durch die Manufaktur (im Paket nicht enthalten, aber selbst dazugebucht). Diese war super! Da dort ca. 70 Fahrzeuge am Tag vom "Band" laufen, kann man wirklich von einer Manufaktur sprechen. Alles wirkt sehr gemütlich, sauber und elegant, man kann das nicht mit einer üblichen Fahrzeugproduktion vergleichen! Man hat wirklich das Gefühl ein "Handarbeitsprodukt" zu bekommen. Die GMD ist sicher mehr als ein Marketing-Objekt, als eine effiziente Fertigung zu sehen. Der Gästeführer hat uns mit allerhand Details gefüttert (z.B. dass die GMD durch einen extra Straßenbahn beliefert wird) und trotz seiner unsäglichen Geduld und zur Freude aller anderen Teilnehmer die 2 "Dauerfrager", die es wahrscheinlich bei jeder Führung gibt (wann kommt der ID, wieviel wird er kosten, sehen wir hier jetzt die Farbe schwarz???..... :schiefguck: ) irgendwann sanft in Ihre Schranken gewiesen.

      Im Anschluss an die Führung haben wir im Restaurant noch lecker Mittag gegessen und uns dann auf die Rückreise begeben.

      Die Rückreise:
      Auf Going-Electric hatte ich eine Route geplant. Da meine Mitabholer scheinbar große Angst hatten, dass wir nicht nach Hause kommen (sollen wir nicht doch lieber die Schleppstange mitnehmen? ), hatte ich mir auch noch einige Alternativstopps aufgeschrieben/ in den Apps gespeichert.
      Stopp 1 nach ca. 100 km in Härtensdorf: Weil dies die kürzeste Etappe war, konnte ich nicht wiederstehen nicht so ganz effizient dort hin zu fahren. Ein bisschen Spaß muss sein :D . Und die Klimatisierung (ca. 2 Grad Plus Aussentemperatur) habe ich auch einfach mal ganz normal eingestellt, alles gar kein Problem.
      Die nächsten 2 Etappen (Windischeschenbach, Heimadresse) waren beide ca. 150 km, da waren wir dann etwas sparsamer (Tempomat ca.90/100 kmh), um nicht in einen Engpass zu geraten.
      Da es zwischenzeitlich noch ein anderes Bedürfniss gab, haben wir noch in Regensburg gehalten und für diese 10 Min die CCS-Ladestelle des Real-Markts angefahren. Hier funktionierte jedoch die C&F-Karte nicht (hätte gehen sollen), dafür aber die Maingau. Nun ja, dann lerne ich wenigsten gleich den Abrechnungsablauf kennen ;) .

      Insgesamt waren es eine schöne Abholung in Dresden, die ich nur weiterempfehlen kann! Wenn man sich den "Ausflug" irgendwie einplanen kann, ist das Erlebnis sicher besser als beim Händler. Es gab das "kleine" Abholpaket auch nicht bei jedem Händler, bzw. musste man sehr gezielt danach fragen (die meisten wollen einfach das teurere Produkt verkaufen).

      Wenn ich jemanden konkrete Fragen zur Abholung beantworten kann, einfach schreiben. Oder direkt in der GMD anrufen, dort wird man sehr freundlich beraten!

      Seitdem sind nun einige Tage vergangen und ich erfreue mich immer noch am Herumprobieren, Personalisieren, Vorklimatisieren etc. --- Ein tolles Auto!
    • Hallo Maroni,
      ein toller Bericht, der mich an unsere Abholung am 1.3.18 erinnert hat.
      Viel Spaß mit dem e-Golf und allzeit gute Fahrt!
      Es grüßt Martin vom westlichen Ende des Bodensee.
      ---
      e-Golf seit 01.03.18 und i-MiEV seit Juni 16.
      Erneuerbare-Energien-Fan und Kraftwerksbetreiber (3 PV-Anlagen mit insgesamt 22kWp)

      "Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern." (afrikanisches Sprichwort)
    • Maroni schrieb:


      ... sogar noch einen 10%-Gutschein für den Shop (der eigentlich nicht im D0-Paktet ist).

      Den haben wir damals auch bekommen. Aber ganz ehrlich - gab eh nichts gescheites zu kaufen und selbst mit den 10% war mir das alles noch zu teuer :fie:




      Die Dame brachte uns dann in eine Kunden-Lounge, wo wir auf den Mitarbeiter warteten, der uns den EGolf übergeben sollte.
      Kaum hatten wir uns ein bisschen umgesehen, war der nette Herr auch schon vor Ort und brachte uns in den Abholraum, wo schon die persönliche Begrüßung auf einer riesigen Video-Leinwand zu lesen war. Die Spannung wurde mit einer Video/Audi-Show noch erhöht und schon kam der EGolf hinter einer Trennwand zum Vorschein. Dieses Tam-Tam zaubert schon ein Lächeln aufs Gesicht 8) !

      So eine coole Show haben wir leider nicht bekommen. Wurden nur zu unserem Auto geführt und kurz fotografiert.

      Um 10 Uhr begann unsere Führung durch die Manufaktur (im Paket nicht enthalten, aber selbst dazugebucht). Diese war super! Da dort ca. 70 Fahrzeuge am Tag vom "Band" laufen, kann man wirklich von einer Manufaktur sprechen. Alles wirkt sehr gemütlich, sauber und elegant, man kann das nicht mit einer üblichen Fahrzeugproduktion vergleichen!


      Die Führung war bei uns wiederum im Paket enthalten? Komisch... Zu uns sagte man damals (im Juni), dass gegen Ende des Jahres ein Schichtbetrieb eingeführt werden soll, um die Stückzahl zu verdoppeln? Wurde wohl doch nicht gemacht.



      Man hat wirklich das Gefühl ein "Handarbeitsprodukt" zu bekommen.

      Ob das nun gut ist oder nicht kann man glaube ich nicht so eindeutig sagen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Roboter bspw. die Zierleisten an den B-Säulen deutlich schöner platziert hätte (zumindest bei mir sind da in der Höhe ca. 0,5 cm Unterschied).



      Im Anschluss an die Führung haben wir im Restaurant noch lecker Mittag gegessen und uns dann auf die Rückreise begeben.


      Und, seid ihr satt geworden? :D Wir hatten damals ein Gericht mit Kartoffeln als Beilage. Haben aber keine gefunden und dann - echt bauernstyle - nachgefragt, ob sie die vergessen haben. Die Beilagen-Kartoffeln waren aber ein aufgeschäumtes Kartoffelpurree, von dem mit einer Spritztüte zwei kleine Häubchen (habe das für Deko gehalten) auf dem Teller platziert wurden... :thumbdown:

      Und natürlich viel Spaß mit deinem e-Golf und allzeit reichlich Restkapazität im Akku :beer:
      Liebe Grüße,
      Christoph

      e-Golf 300 seit 03/2018
    • Die Führung ist nur für den Abholer inklusive, Person 2 und weitere brauchen ein extra Ticket.

      Als ich im Dezember da mal wieder da war (Samstag) habe ich bei der Anfrage geschrieben, haben wir die Tickets trotzdem gratis bekommen (hatte am Telefon schon angemeldet, dass ich mit dem e-Golf komme, aber nicht alle damals zur Abholung dabei waren).
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • tstr schrieb:

      Die Führung ist nur für den Abholer inklusive, Person 2 und weitere brauchen ein extra Ticket.

      Als ich im Dezember da mal wieder da war (Samstag) habe ich bei der Anfrage geschrieben, haben wir die Tickets trotzdem gratis bekommen (hatte am Telefon schon angemeldet, dass ich mit dem e-Golf komme, aber nicht alle damals zur Abholung dabei waren).
      Also bei mir war ohne extra Anfragen meine Führung (Abholer) und die meiner Freundin inklusive. Auch das Hotelzimmer war für zwei Personen vorgesehen.
      Liebe Grüße,
      Christoph

      e-Golf 300 seit 03/2018
    • Das ist der Betrag den ich gezahlt habe, aber da war alles dabei. Essensgutschein, Führung, Unterweisung, Rabattgutschein für Souveniers, Willkommenspaket mit 2 Tütchen Jelly Beans. Mir wurde damals gesagt billiger geht nicht. Aber dass es ein kleineres Paket gibt, wurde nicht erwähnt. Ich hätte es genommen wenn es günstiger gewesen wäre. 360 Euro waren mir das Essen und die Führung jetzt noch wert. Im Gegenteil, da ich am gleichen Tag angereist und zurück gefahren wäre, wäre es in meinem Fall vorteilhafter gewesen gleich wieder weiter fahren zu können.
      Gruß,
      Stephan
    • suuuper Bericht wünsch dir viel Spaß. Unser erstes „Highlight“ war am Abholtag, natürlich die nacht vorher kaum ein Auge zu :gelangw: bekommen, morgen so gegen 6:30 im Hotelpool bei Eiseskälte mit der besten Ehefrau der Welt zu planschen. Allerdings nach 10 min würde es doch etwas frisch :fie: aber dann lecker gefrühstückt.

      Ach ja wir waren in Wolfsburg und der Pool war im Freien und es ist Januar ....brrrr
      Elektrische Grüße Ralf

      „Stolz wie Oskar“ E Golf 225 aus 1/2019 :this:
      Wallbox go-e charger 22kw ... lieber a bissl mehr, weiß ja nicht ob ich’s mal brauch :D
    • Hallo, Maroni, herzlichen Glückwunsch zum neuen e-Golf und danke für den tollen Bericht über die Abholung!

      Wir haben unseren e-Golf in Wolfsburg abgeholt und waren von der Autostadt begeistert. Es hat uns aber gereizt die Gläserne Manufaktur zu sehen und haben das im Juni 2018 nachgeholt. Wir haben die Besichtung in sehr guter Erinnerung behalten. Wir haben so in Wolfsburg und in Dresden die Produktion des e-Golfs gesehen.
      e-Golf MJ2018, bestellt am 10.06.2017, Abholung in der Autostadt am 20.10.2017
      Wallbox ABL eMH1
    • @Maroni Es ist immer wieder schön Berichte von Abholungen zu lesen. Da werden die eigenen Erlebnisse wieder richtig präsent. Vielen Dank dafür. Und weiterhin viel Freude mit diesem tollen Auto. Bei mir geht das Grinsen im Gesicht auch nach über 6.000 km jeden Tag auf's Neue los.
      E-Golf bestellt am 21.10.2017, produziert am 22.08.2018, abgeholt in WOB am 29.10.2018

      Farbe: White-Silver-Metallic mit CCS, WP, FAP+, Winterpaket und ein paar netten anderen Kleinigkeiten. :s66:

    • Hallo Maroni,
      einen klasse Bericht haste geliefert, danke.
      De Bergische Jung Wolfgang
      WBL

      may the satisfied grin be with you

      Bremsen verschmutzt die Felgen.

      e-Golf300 seit 22.06.2018
      aktueller km-Stand: 48.631 km
      Verbrauch 13,8 kWh im Schnitt langfristig
      die blaue eLise
      Volkswagen Code VKDCJJS7
      Modell-Jahr 2018
      Außenfarbe Atlantic BlueMetallic
      Innenfarbe Puregrey/Titanschwarz/Schwarz/Perlgrau
    • Vielen Dank für den netten Bericht. Für mich sind solche Berichte immer wieder schön zu lesen, auch wenn ich dann immer daran erinnert werde, was ich als Nicht-Selbstabholer alles verpasst habe. ;)
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Mimikri schrieb:

      Vielen Dank für den netten Bericht. Für mich sind solche Berichte immer wieder schön zu lesen, auch wenn ich dann immer daran erinnert werde, was ich als Nicht-Selbstabholer alles verpasst habe. ;)
      Dann nichts wie ab nach Dresden, Führung und Restaurant sind ja auch ohne Abholung möglich.

      Auto zum Mitnehmen gibt es dann aber keins.
      Grüße,
      Tobias

      e-Golf MJ 2018 bestellt am 29.9.2017, Abholung in DD KW 3/2018 31.1.18;
      BAFA Zusage am 20.1.2018, BAFA Stufe 2 26.1.2018, BAFA Auszahlung 5.2.2018;
      Konfiguration: VDRWLSAH
    • -Bernhard- schrieb:

      Jürgen im Mai möchte ich dort an den CCS Lader.
      Wäre ein Dienstag, 7. oder 14. .
      Nicht das du dann da mit einem auf mich wartest.
      mmmhhhhh, Du bringst mich da auf einen Gedanken ... :D
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."