Auto-Ingenieure und ihr Ruf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auto-Ingenieure und ihr Ruf

      Sollte das ein Hinweis darauf sein, wieso wir so wenig Kontakt zur technischen Fraktion von VW haben? Das eine oder andere Mal hatten wir uns ja schon gewundert wie es zu manchen "Lösungen" kommt. handwerk.com/fliesenleger-arbe…mehr-fuer-audi-ingenieure :heulen:

      P.S: offensichtlich gibt's da auch analoges bei Siemens-MAs ...
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Wobei ich bei dem Menschen mit den Fliessengrößen eher an einen Controller wie an einen Ingenieur denke. Auch das Thema Muster, denke ich ist weniger bei Ingenieuren, als bei anderen Berufsgruppen zu vermuten. Wobei ich schon das Gefühl habe, Handwerker werden genauer angeschaut, weil nun mal die vergleichsweisen hohen Kosten einen auch Qualität erwarten lassen.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018: 7000km

    • e-Golfer schrieb:

      Wobei ich bei dem Menschen mit den Fliessengrößen eher an einen Controller wie an einen Ingenieur denke. Auch das Thema Muster, denke ich ist weniger bei Ingenieuren, als bei anderen Berufsgruppen zu vermuten. Wobei ich schon das Gefühl habe, Handwerker werden genauer angeschaut, weil nun mal die vergleichsweisen hohen Kosten einen auch Qualität erwarten lassen.
      Womit vergleichst du die hohen Kosten?
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns hier



      e-Golf 190 von 01.2015 Verbrauch ab Steckdose bisher
    • DaftWully schrieb:

      Womit vergleichst du die hohen Kosten?
      Also ich habe das immer so gemacht: ich vergleiche die Kosten für Handwerkerleistung usw. immer mit meinem (früheren) Netto-Verdienst. Anders herum gesagt: wenn ein Handwerker mir 1 Stunde Fliesen legt, dann möchte ich nicht mehr dafür bezahlen als ich in 1 Stunde verdiene bzw. verdient habe. War und ist für mich logisch. :s05:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Naja, bei einer "Facharbeiterstunde" von 54,80€ plus Mehrwertsteuer wird mir schon schwummerig. Das bekomme ich als Mitarbeiter in der sehr gut bezahlenden Industrie nicht.
      Und bei dieser Position war aufgeführt "Sockelfliesen entfernen und entsorgen sowie Sonstiges"
      Ich verstehe schon, wie sich der Stundensatz zusammensetzt und ich habe, da es wirklich gute Arbeit war auch ohne mit der Wimper zu zucken bezahlt. Wenn aber das Ergebnis nicht wie erhofft ist, kann schon sein, dass man das Haar in der Suppe sucht. Das ist ja inzwischen ein Volkssport.
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018: 7000km

    • e-Golfer schrieb:

      Beziehungsweise, bei langem Nachdenken kommt nur eine Berufsgruppe in Frage: Qualitätsingenieure!
      Imho kommt es nicht auf die Berufsgruppe an, sondern auf den Menschen.

      Wäre doch schlimm wenn man von vornherein sagen könnte, ALLE Auto-Ing. sind gleich.

      Ich bin auch ein "Auto-Ing." (kein Qualitäter) und zähle mich ganz sicher nicht zu dem Typ Mensch, der hier beschrieben ist, aber es kommt auch immer auf den Gegenüber an, d.h. ich kann auch sch**** sein wenn es m.M.n. gerechtfertigt ist und da hat jeder ein anderes Level...

      Es gibt auch nette Qualitätsing. ;)
      Am 7.12.17 bestellt, voraussichtliche Abholung in KW22 -> KW46 -> KW43. (Seit 10.09. Mietwagen vom :-D) Wurde in KW42/43 gebaut und soll demnächst zum Händler kommen... -> 14.11.2018 angekommen, beim Abladen kaputt gemacht, aber am 19.11. hatte ich ihn dann endlich ;)
    • Marc512 schrieb:

      Es gibt auch nette Qualitätsing.
      Ganz sicher, wie immer und überall. Aber es werden Ingenieure beschrieben und Massabweichungen sind bei der QS ja besonders beliebt. Darum mein Gedankensprung. Ich bin auch Ing. bei einem Autohersteller und rufe QS wenn mal was nicht nach Zeichnung ist ;)
      VG Andreas
      #soulelectrified
      e-Golf 190 grau von 30.10.2014 bis 24.10.2017: 60.860 km
      e-Golf 300 weiss-grau 23.10.2017 bis 26.10.2018: 19.177 km
      e-Golf 225 blau 26.10.2018: 7000km

    • e-Golfer schrieb:

      Ganz sicher, wie immer und überall. Aber es werden Ingenieure beschrieben und Massabweichungen sind bei der QS ja besonders beliebt. Darum mein Gedankensprung. Ich bin auch Ing. bei einem Autohersteller und rufe QS wenn mal was nicht nach Zeichnung ist ;)

      Vermutlich liegt es gar nicht an den Ing. sondern an deren Eltern und der Erziehung bzw. deren Beruf und was die Kinder sich dann bei ihnen abgeschaut haben :D
      Am 7.12.17 bestellt, voraussichtliche Abholung in KW22 -> KW46 -> KW43. (Seit 10.09. Mietwagen vom :-D) Wurde in KW42/43 gebaut und soll demnächst zum Händler kommen... -> 14.11.2018 angekommen, beim Abladen kaputt gemacht, aber am 19.11. hatte ich ihn dann endlich ;)
    • Es gibt sicher Leute/Kunden, die Opfer ihres Berufs geworden sind. Schaut man dann hinter die Kulissen, findet man auch von anderen Berufsgruppen frustrierte Frühpensionierte, perspektivlose Leute, die sich überflüssig fühlen, die nichts anderes zu tun haben, als Nachbarn, Handwerker o.ä. grundlos zu nerven.
      Es gibt aber auch Handwerker, die meinen, sich alles erlauben zu können. Gewiss bin ich kein Pedant, aber wo ein massiver Mangel vorliegt, da fange ich auch zu streiten an wenn die Einsicht fehlt oder ich für dumm verkauft werde. Fehler auf andere zu schieben, gehört auch gern zum Repertoire bestimmter Handwerker, es ist ja auch am Bau wegen der Gewerkstrennung so einfach.
      Ergo: "den" schlechten Handwerker gibt es genauso wenig wie "den" fiesen überheblichen Kunden. Wohl dem, der in der Lage ist, mit Augenmass dies zu erkennen. Und dass nur die eine Berufsgruppe für die Außenstände verantwortlich gewesen sein soll, ist ja lachhaft.
      Gruss Christian

      e-Golf 190 Probefahrer Aug+Sept 17
      e-Golf 300 seit April 18
      Sommer 13,2 kWh/100km, Winter 15,9 kWh/100km (jeweils Anzeige im Fahrzeug), im Mittel ab Ladedose inkl. Ladeverlusten 16,7 kWh/100km

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von christech ()

    • Mimikri schrieb:

      DaftWully schrieb:

      Womit vergleichst du die hohen Kosten?
      Also ich habe das immer so gemacht: ich vergleiche die Kosten für Handwerkerleistung usw. immer mit meinem (früheren) Netto-Verdienst. Anders herum gesagt: wenn ein Handwerker mir 1 Stunde Fliesen legt, dann möchte ich nicht mehr dafür bezahlen als ich in 1 Stunde verdiene bzw. verdient habe. War und ist für mich logisch. :s05:
      Von deinem Nettolohn muss der Handwerker also seine Sozialleistungen und die Steuern in Abzug bringen sowie den Geräteeinsatz (z.B. Euro 4 Diesel). Ach ja, die Mehrwertsteuer muss ja auch noch drauf.


      Interessanter Ansatz. Wenn der Handwerker für Arbeiten, die er selbst durchführen lässt, genauso denkt, dann arbeitet am Ende der Linie irgendwer für lau.
      Gruß Rainer

      Teilnehmer 1., 2. und 3. e-Golf Treffen und wir sehen uns hier



      e-Golf 190 von 01.2015 Verbrauch ab Steckdose bisher

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaftWully ()