Meine bisherigen Erfahrungen zum ID.3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hatte letztens in einem Video die Diskussion gelesen, dass jemand den Verdacht hat, je schneller man weg muss - um so mehr Fehler. Wenn das Display hochfahren darf und alle Elektronik ohne menschliche Störung initialisieren kann (ja, das dauert), dann soll das Auto rel. gut und stabil arbeiten.
      Versuch doch mal - fällt sicherlich schwer, bei dem schnarch System.
      Viele Grüße Jürgen

      Happy elektrisch seit 19.11.18 :D
    • Neu

      Das hab ich auch gesehen. Das war nur eine Vermutung von ihm, aber ich könnte mir vorstellen dass er damit Recht hat. Was auch schon immer nicht ordentlich funktioniert hat: Bremse drücken für Fahrbereitschaft herstellen und gleich auf R oder D schalten. Das Geräusch kommt zwar, dass man geschaltet hat, das Auto fährt aber trotzdem nicht und ist nicht in dem Modus. Man muss es nochmals schalten.
      Gruß,
      Stephan
    • Neu

      Fu Kin Fast schrieb:

      Erinnert mich an meine Arbeit - wenn ich spaet dran bin, das Buero zu verlassen, schiebt Windows ein Update nach, was den Shutdown des Rechners gleich mal um >5min verzoegert.
      Das kennt irgendwie jeder, oder? Und dann traut man sich auch nicht auf "aktualisieren und herunter fahren" klicken ohne es noch bis zum ende zu überwachen, denn es könnte ja sein dass er irgendwo hängen bleibt und die ganze Nacht durch läuft...

      War auch toll in diesem Film hier, in dem der Kollege ganz dringend verschwinden muss bevor ihn der Chef Freitagnachmittag abfängt um ihm mitzuteilen dass er am Samstag arbeiten soll. Toller Film, kann ich jedem empfehlen ;)

      Gruß,
      Stephan
    • Neu

      Deckel zu am MacBook und ab geht´s: das liebe ich an diesem Hersteller: Software & Hardware spielen gut zusammen!

      Vielleicht ist dies das Problem am ID.3 ..

      Sagt mal Leute: ist es überhaupt noch klug, nen ID.3 zu kaufen: wenn ich das hier alles so lese ... ?
      E Golf seit 4.2018
      ID Pure grau/schwarz + Design PLUS + ACC + 100kw + Bikehalter > geplant als 2.-Wagen
    • Neu

      Ich würde empfehlen zumindest noch ein wenig zu warten. Vieles wird sich hoffentlich noch bessern, einiges scheint manche Leute ja nicht zu stören was mir tierisch auf den Wecker geht. Wie so Kleinigkeiten, dass ich an die Lenkradfernbedienungstasten nicht ran fassen mag, weil die mir mit ihrer miesen Haptik auf den Wecker gehen. Oder dass ich das Auto nicht aufsperren kann ohne den Schlüssel aus der Hosentasche zu nehmen und drauf zu schauen wo die Tasten sind die ich drücken muss. Mit jedem anderen Auto war das nicht nötig weil ich in der Hosentashe fühlen konnte wie rum ich den Schlüssel in der Haand habe und wo die Tasten sind. Solche Dinge werden sich beim ID.3 vmtl. nicht ändern.
      Gruß,
      Stephan
    • Neu

      Hört sich ja alles sehr dramatisch an, ja die ein oder andere Fehlermeldung kommt und geht auch wieder. da warten wir mal auf das Update und lassen es sicher nicht als erste Aufspielen außer auch bei unserem ID.3 kommt auch noch der Super-Gau oder das 12V Monster.

      Zu meinem Fahrprofil, kurze Strecken.

      Schnell einsteigen: Reinsitzen, Bremse treten, Anschnallen, Handy-Verstauen, Onlinemodus betätigen, Fahrhebel auf D und gleich weiter auf B, Losfahren
      Schnell aussteigen: Bremse treten, Autohold wird aktiviert, Abschnallen, Handy schnappen, Tür auf, Aussteigen.... ID.3 macht die Parkbremse rein.

      Auch beim e-Golf bin ich immer schon ein ganzes Stück gefahren bis das Infotainment komplett betriebsbereit war.

      Nachtrag: Ja den ID.3 kann man Kaufen......
      Gruß Dieter
      seit 10.02.2015. über 127.000 km mit dem eGolf...….
      seit 02.11.2020 über 1000 km mit dem ID.3 1st Max

      Wir waren dabei! e-Golf Treffen am Bodensee Oktober 2016 ,in Moers Oktober 2017, Hann.Münden September 2018 und Hann.Münden September 2019, Heilbronn September 2020
    • Neu

      Ich würde aktuell nicht empfehlen zu kaufen. Nicht nur wegen der Software. Wenn man wüsste dass es nur an dieser liegt, könnte man ja ruhigen Gewissens empfehlen, denn die Software kommt ja. Aber mir scheint da wären schon auch noch so einige Hardwareprobleme drin. Wie z.B. der öfters getauschte Fahrstufenschalter. Vielleicht ist der auch Schuld dass mein Auto heute mehrfach aus dem Bereitschaftsmodus raus ging? Oder die antriebe die bei einigen Leuten pfeifen. Meine Werkstatt hat Werkzeug bestellt und wenn das da ist, soll der Antrieb ausgebaut werden deshalb. Bin gespannt...
      Gruß,
      Stephan
    • Neu

      Zusammenfassed über die inzwischen mehr als 2 Monate und fast 4500km:
      - der ID.3 macht riesigen Spaß und ich fahre sehr gerne damit :s66:
      - das größte und dickste Problem ist nach meiner Meinung die 12V-Batterie bzw. deren Belastung! Ich nehme an, dass viele - wenn nicht sogar die meisten - der einzeln bzw. zeitweise auftretenden Probleme damit zusammenhängen

      - sehr enttäuscht bin ich über die schlechte Energie-Effizienz bzw. den relativ hohen Verbrauch: hier war meine klare Erwartungshaltung, dass der ID.3 noch energie-effizienter ist als der e-Golf, und deshalb weniger verbraucht! Nach meiner bisherigen Erfahrung ist das die bitterste Pille, die ich mit dem ID.3 schlucken muss. Es gibt einige Gründe warum der ID.3 gegenüber dem e-Golf so schlecht dasteht und ich glaube, daß ich schon eine gute Vorstellung davon habe. Witzigerweise ist das auch ein ziemlicher Streit/Diskussions-Punkt unter den ID.3 Fahrenden/Wartenden von denen aber viele (leider) noch nie einen e-Golf gefahren sind.

      P.S: morgen gibt's die Fahradträger-Kupplung/Fahrrad-Träger und den Marderschreck. Ich werde berichten. :s05: ... und 3 Tage einen Ersatz-Verbrenner :blush:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Neu

      Ludger schrieb:

      ... bin gespannt auf die Bilder ...
      Und vor allem wie der Ausschnitt im Stoßfänger gemacht wurde
      „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
      Konrad Adenauer
      PV 1: 36 Solarworld Module SW 165 C, 2 SMA SunnyBoy 2500 seit 2004
      PV 2: 98 Solarworld Module SW 155 Compact Mono black, 1 SMA Sunny Tripower 10000 TL seit 2012
      Heizung: Ochsner GMLW 14 plus
      über mich: klick
    • Neu

      Ich konnte ja nun über Wochenende auch den ID3 fahren. Dass die SW noch einige Macken hat, brauche ich ja nicht explizit ausführen, das weiss zwischenzeitlich jeder. Was ich interessant fand, ist die Anpassung der Geschwindigkeiten an die erlaubten Limits. Das kannte ich bisher noch nicht. Nur das mit der "Ampelerkennung" hat auch noch nicht funktioniert ;) . Die Spracheerkennung beim Navi war bei mir gut. Den Verbrauch mit 16,4 kw/100 KW fand ich o.k. (5 Grad Aussen, 23 Grad innen) wobei ich keine AB gefahren bin. Ich könnte mich an das Auto gewöhnen, aber ich bin nicht traurig, dass es erst mal ein eGolf geworden ist.
      Das Platzangebot finde ich sehr gut, auch der Fahrkomfort kann sich sehen lassen. Wenn sich das Thema mit der SW erledigt hat, ist das ein richtig gutes Auto. :thumbup:
      Grüßle von In-Golf
      :cs14: * meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung * :s05:
      e-Golf! Bestellt: 16.3.2020. Lieferung? 12/20, KW 47, KW 45, KW50 2.12.20 :sekt:
    • Neu

      Ludger schrieb:

      ...
      Sagt mal Leute: ist es überhaupt noch klug, nen ID.3 zu kaufen: wenn ich das hier alles so lese ... ?
      Na klar ist es klug, zumindest für VW.
      Sie verdienen (mehr oder weniger) und haben einen Tester mehr.
      Ich bin froh das ich mein Schneerienchen habe und behalte. Mehr brauche ich nicht und ich bin auch nicht mehr Willens den Versprechen der Industrie hinterherzurennen.
      Vielleicht komme ich persönlich aber auch nur an den Punkt, wo meine Leidensbereitschaft endet. Ich glaube heute nur noch Dinge zu kaufen, die einige Zeit auf dem Markt sind und sich bewährt haben (glaube ich jedenfalls). Persönlich bin ich nicht der First-Owner-Typ.
      Nett grüßend,
      Norman


      Alle Menschen sind schlau. Die einen vorher, die anderen hinterher.
    • Neu

      mv993 schrieb:

      Und vor allem wie der Ausschnitt im Stoßfänger gemacht wurde
      Das werde ich mir erzählen lassen müssen. Bin nicht dabei. Die Werkstatt nimmt sich insgesamt 2 Tage dafür. Aber ich werde nachfragen und Bilder "danach" gibt's natürlich. :thumbup:
      Gruß, Jürgen (ab 11/17)
      "Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Strecke und Durchschnittsgeschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Höchstgeschwindigkeit."
    • Neu

      Ludger schrieb:

      Deckel zu am MacBook und ab geht´s: das liebe ich an diesem Hersteller: Software & Hardware spielen gut zusammen!

      Vielleicht ist dies das Problem am ID.3 ..

      Sagt mal Leute: ist es überhaupt noch klug, nen ID.3 zu kaufen: wenn ich das hier alles so lese ... ?
      Natürlich.
      Mehr Hightech bietet in dieser Klasse kein anderer Hersteller, wobei ich wegen dem Interieur zum Enyaq tendieren würde.
    • Neu

      Swissbob schrieb:

      Du meinst die komische unbeleuchtete Bedienung der Klimaanlage und der Lautstärke
      Ansonsten hat er überall Tasten!
      „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
      Konrad Adenauer
      PV 1: 36 Solarworld Module SW 165 C, 2 SMA SunnyBoy 2500 seit 2004
      PV 2: 98 Solarworld Module SW 155 Compact Mono black, 1 SMA Sunny Tripower 10000 TL seit 2012
      Heizung: Ochsner GMLW 14 plus
      über mich: klick