Techtalk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      habe gerade ein sehr interessantes Video mit e-Auto-Basics von AusfahrtTV zu Batterie- und Ladetechnik gesehen und wusste nicht in welchen Thread damit.
      Das möchte ich Euch aber nicht vorenthalten.
      Das Beispiel ist zwar der e-Corsa - trotzdem interessant:


      Vielleicht gibt’s ja noch weitere interessante Tech-Infos ganz allgemein zur e-Auto-Hardware, die Ihr hier unterbringen möchtet?
      :cs14:
      Bin gespannt -
      Grüße
      HP
    • Muss mich entschuldigen - heute hab ich es mir in voller Länge angeschaut.

      Muss sagen, der Opel Mann ist ein super Erklärer. Er kann alles aus dem FF, aber er geht nicht zu sehr ins Detail.

      Vielleicht etwas schade, dass die 1h draus gemacht haben.

      Ich werde meine Ladereit überdenken. Bisher habe ich meinen, wenn er in den Bereich 50km Restreichweite kam mit dem Knochen immer auf 100% gebracht.
      Viele Grüße Jürgen

      Happy elektrisch seit 19.11.18 :D
    • Hab es mir eben als Frühstücksfernsehen reingezogen ;) Sehr angenehme Erklärungsweise. Für Homeschooling und Selbstabholung/Wartezeit zur Auslieferung überbrücken geeignet :D

      Man soll ja nicht soviel nachdenken, aber als Elektroing in einem Elektrofahrzeug kann ich halt nicht anders ;) und die Grenzfälle sind immer die interessantesten Abwägungen: habe eine Strecke regelmäßig zu fahren, die bei gleichen Höchstgeschwindigkeiten entweder
      a. mit kurz vorder Abfahrt erfolgtem heimischen Vollladen zurücklegbar ist (Ladestand 100% auf 15%) oder
      b. mit 80% losfahren und dann auf der Fahrt ca. bei 30% einen kurzen Ladestopp am CCS einlegen, um die Restkilometer (und nur die) nachzuladen. Zuhause dann wieder Wallbox.

      Getreu dem Motto: CCS aufheben für die Fälle wo man es wirklich braucht (Urlaub etc.) entscheide ich mich gefühlsmässig für a. Elektronen im Li-ion Akku müssen ja nicht losgerüttelt werden nach zuviel Waldspaziergang zum Sprint, um im Bild des Erklärvideos zu bleiben...
      Gruss Christian

      Sommer 13,2 kWh/100km, Winter 15,9 kWh/100km (Fzg)
      Ungezählte Schneekilometer, Höhenmeter und internationale Strecken bis Rom sowie Kroatien (eGolf 300)
    • Ich lade den eGolf eigentlich immer so:
      Er wird zuhause bei unter 130km Reichweite angeschlossen und die PV Regelung lädt ihn bei Überschuss auf max. 90% Akkustand. Ich weiß ja nicht, ob ich die nächsten 5 Tage Regen habe, und dann nicht via PV laden könnte.

      100% Laden nur, wenn ich dann auch 100+ km am Stück wohin fahren muss.

      Beim PHEV (BMW) sieht das anders aus. Der wird IMMER vollgeladen. Bei ca. 30-35km max. Reichweite macht es einfach keinen Sinn, den Akku auch noch nur teilweise zu laden. In den 2 Jahren, seit ich den BMW habe, konnte ich bisher keinen Reichweitenverlust feststellen (was aber ggf. auch daran liegen dürfte, das ich max. 8.4kwh laden kann, der Akku aber 9,2kwh Kapazität hat - da hat ggf. BMW genug "Schattenkapazität" in der Logik versteckt ;)).
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung
    • gulfstream schrieb:

      mal ne dumme Frage: wie stelle ich es an, dass mein e-Golf unbeaufsichtigt nur bis 90% lädt? Muss da im e-Manager ein "Ladeprogramm" aktiviert sein?
      Man kann es natürlich über den eManager machen, wie Christech es beschreibt.

      Ich nutze den eManager indirekt. Mein Smarthome pollt regelmäßig CarNet, so dass mein Smarthome die eManager-Daten inkl. des aktuellen SoC des eGolf kennt. Mein Smarthome regelt also, ob die Wallbox lädt oder nicht und ich kann dort einstellen, wie hoch der max. Ladestand sein soll. Ist natürlich eine individuelle Lösung, aber sehr angenehm :D
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung
    • Mick schrieb:

      @Northbuddy
      Wie liest du die carconnect Daten aus? Mit diesem Python skript aus dem Symcon Forum, Qpython und Tasker?
      Phyton Skript (github.com/wez3/volkswagen-carnet-client). Es liefert ein JSON wo u.a. die eManagerdaten enthalten sind. Man kann darüber auch z.B. die Türen verriegeln. Ich rufe nur alle 15min. ab. Irgendwann hängt sich das dann mal auf, da CarNet/der eGolf darauf nicht vorbereitet ist und die Steuergeräte schlafen gehen. Dann muss ich ggf. am Wagen auf/abschließen. Insgesamt funktioniert es aber ganz gut. Beim BMW ist 5min. pollen kein Problem. An der Stelle muss VW wirklich langsam mal lernen, was IoT wirklich bedeutet und z.B. eine sichere und nutzbare API zur Verfügung stellen.
      VW eGolf (seit 12/2018) - BMW 530e (seit 4/2018)
      2x GO-eCharger - 9.64kWp PV mit 9.6kWh RCT-Power Akku - Überschuss-Laderegelung via IP-Symcon Haussteuerung